Freitag, September 30, 2022
Anzeige

10 Inseln – 38 Orte – mehr als 400 Mitwirkende

Anzeige

Folge uns

Kulturnacht, die NEUNTE! Am 24. September 2022 lädt die NEUNTE Magdeburger Kulturnacht in 38 Kulturorte zwischen Moritzplatz und Karl-Schmidt-Straße, zwischen Ambrosiusplatz und Kloster-Berge-Quartier ein. Mehrere kleinere und zugleich vielfältigere Kulturinseln bieten dem Publikum Konzerte, Lesungen, Ausstellungen, Theater, Tanz, Musical, Vorträge, Mitmachaktionen, Party, Poetry Slam, Diskurssalon, Virtual Reality, Führungen sowie insgesamt eine berauschende Kulturnacht von 19 Uhr bis Mitternacht.

Die NEUNTE Auflage der beliebten Veranstaltung liefert zugleich das Motto der diesjährigen Kulturnacht. In den Sinn kommt nicht ohne Grund und durchaus auch beabsichtigt die berühmte „Ode an die Freude“, das Schiller-Gedicht aus Beethovens 9. Sinfonie, deren wichtige Botschaft nach Frieden und Freiheit in der aktuellen Zeit mehr denn je von der Gesellschaft getragen und gelebt werden muss. Die Organisatoren der Kulturnacht wollen mit Freude und Optimismus alle Mitwirkenden – Künstler, Besucher und alle ehrenamtlichen Helfer – miteinander verbinden und in den Austausch bringen. Im Programm greifen verschiedene Veranstaltungen diesen Gedanken aus unterschiedlichen Perspektiven auf: In der Gedenkstätte Moritzplatz erzählt Michael Schlosser über seinen Fluchtversuch aus der DDR und seine Gefängnisstrafe. Die freie Autorin und Schriftstellerin Anne Hahn berichtet in der Festung Mark über ähnliche Erfahrungen und zeigt zugleich ihren beeindruckenden Lebensweg. Im Forum Gestaltung lesen Schauspieler Erzählungen des Pazifisten Leonhard Frank aus dem ersten Weltkrieg.

Insgesamt zehn Kulturinseln mit 38 bekannten und auch ungewöhnlichen Kulturorten sorgen zur NEUNTEN Magdeburger Kulturnacht für ein abwechslungsreiches Programm: Moritzquartier, FestungMark, Forum Gestaltung, Museumsviertel, Kloster-Berge-Quartier, Karl-Schmidt-Straße, Leipziger Straße, Ambrosiusplatz, Olvenstedter Straße und am Stadtfelder Schloss. Mit der Historischen Straßenbahn verbindet die IG Nah an diesem Abend einen großen Teil der Veranstaltungsorte.

Die Magdeburger Kulturnacht wird von einem breiten Bündnis Magdeburger Kulturschaffender und Magdeburger Künstlern unter dem Dach des „Kulturschutzbundes Magdeburg“ getragen und gemeinsam vom ARTist! e. V., Forum Gestaltung e. V., KulturSzeneMagdeburg e. V., Literaturhaus Magdeburg e. V., Fraueninitiative Magdeburg e. V., Podium Aller Kleinen Künste  e. V., Aktion Musik e. V. und dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Magdeburg in Zusammenarbeit mit allen beteiligten Einrichtungen und Kunstschaffenden veranstaltet.

Die Tickets für die Magdeburger Kulturnacht kosten 15 Euro im Vorverkauf und an der Abendkasse und sind für alle Einrichtungen und Veranstaltungen gültig. Inhaber der Otto-City.Card, geflüchtete Menschen mit Aufenthaltsgestattung sowie Kinder bis einschließlich 17 Jahre in Begleitung eines /einer Erwachsenen zahlen einen ermäßigten Preis von 5 Euro (im VVK ggf. zzgl. Gebühr). Informationen zu den Vorverkaufsstellen sowie zum ausführlichen Programm gibt es unter www.kulturnacht-magdeburg.de

WEITERE

Magische Lichterwelt

Mit Didine auf neuem Kurs

Grüße aus Fernost

Magdeburg
Mäßig bewölkt
10.6 ° C
11.6 °
10.6 °
74 %
2.2kmh
38 %
Fr
10 °
Sa
14 °
So
15 °
Mo
16 °
Di
19 °

E-Paper