Suche

Tickethotline 0391 79294310

KM_LOGO_rb_100px

Wo Magdeburgs Sport-Herz schlägt

Tina Heinz

Die Baufertigstellung des neuen Sportleistungszentrums unweit der Getec- und der MDCC-Arena wird am 30. Juni dieses Jahres gefeiert. Der Grundstein für den Neubau war am 17. März des vergangenen Jahres gelegt worden.

Vogelperspektive auf Cracau und Brückfeld mit Blick auf das neue Sportleistungszentrum in unmittelbarer Nähe zu Getec- und MDCC-Arena, dessen Baufertigstellung die WOBAU am 30. Juni 2023 feiert. Foto: Andreas Lander

Wo? Ja, wo schlägt das Sport-Herz der Landeshauptstadt eigentlich? Auf diese Frage findet vermutlich jeder Sportverein, jeder Sportler, jeder Sportbegeisterte eine andere Antwort. Doch mit Blick auf die Vielfalt, Kompetenz und Möglichkeiten in gebündelter Form lässt sich eindeutig konstatieren: östlich der Elbe. Dort, wo sich die Magdeburger Stadtteile Brückfeld und Cracau treffen und wo neben den Heimspielstätten der SCM-Handballer und FCM-Fußballer auch Olympiastützpunkt, Leichtathletikstützpunkt und Sportgymnasium angesiedelt sind. Und in eben diesem Umfeld wird am 30. Juni 2023 die Baufertigstellung eines weiteren Objektes gefeiert: Das Sportleistungszentrum am Heinz-Krügel-Platz ist ein architektonisch offen und dynamisch gestalteter Neubau, der dem Leistungssport, aber auch dem Breitensport neue Möglichkeiten zum Trainieren bietet.

 

Um die Sportstadt mit ihren besten Athleten zu stärken, arbeiten die Landeshauptstadt Magdeburg und die Wohnungsbaugesellschaft Magdeburg erstmals in einer neuen Form zusammen. Soll heißen: Die WOBAU hat als Bauherrin die Errichtung des Sportleistungskomplexes übernommen und die Stadt wird künftig die Räume anmieten. „Dieser Ort wird das Herz der Sportstadt Magdeburg sein, und wir als WOBAU freuen uns sehr, dem Leistungssport ein neues Zuhause und optimale Bedingungen bieten zu können“, zeigt sich WOBAU-Geschäftsführer Peter Lackner voller Vorfreude auf die Einweihung des neuen Sportzentrums am Heinz-Krügel-Platz.

 

„2020 kam unser Oberbürgermeister auf uns zu, mit der Bitte ein modernes Sportzentrum zu bauen, das möglichst wenig kostet und möglichst schnell entsteht“, scherzte Peter Lackner bei der Grundsteinlegung im März des vergangenen Jahres im Beisein des damals amtierenden Oberbürgermeisters Lutz Trümper. Das Projekt wurde angestoßen, nachdem die Stadtverwaltung eine Anfrage aus dem Bereich Schule und Sport gestellt hatte.

 

„Unser Anliegen war es, einerseits für die Abteilung Turnen des SC Magdeburg eine neue Heimat zu schaffen, da die derzeit genutzte Getec-Arena ersetzt werden soll. Daher wird im mehrteiligen Gebäudekomplex eine moderne Turnhalle entstehen“, erläutert der WOBAU-Geschäftsführer. „Andererseits benötigt auch der Olympiastützpunkt Magdeburg mit seinen verschiedenen Sportarten zusätzliche Trainingsmöglichkeiten und Funktionsräume. Daher sind auch dafür entsprechende Kapazitäten im Rahmen des Neubaus vorgesehen.“

 

Lediglich drei Jahre sollen zwischen Genehmigungsplanung und Fertigstellung vergehen – und bislang läuft alles nach Plan. Das Investitionsvolumen für das Leistungssportzentrum am Heinz-Krügel-Platz liegt bei circa 12 Millionen Euro. Eine Fläche von insgesamt 3.000 Quadratmeter umfasst der Sportleistungskomplex. Neben einer Sporthalle zählen dazu unter anderem ein Kraftraum, eine Sauna, ein Kältebecken sowie Räumlichkeiten für Sportmedizin, Ergometer, Labor, Physiotherapie und Hypoxie. Letzteres wird als Training vor allem dazu genutzt, die Sauerstofftransportkapazität und somit die Leistungsfähigkeit von Athleten zu verbessern. Außerdem gibt es Schulungsräume, die in der architektonisch offenen und dynamischen Gestaltung des Sportneubaus ebenfalls in direkter Nachbarschaft zum Fußballstadion, zur Getec-Arena, zur Leichtathletikhalle und zu den Sportschulen zur Verfügung stehen werden. Zusätzlich werden Büroflächen für den SCM-Handball bereitgestellt.

 

Der Bedarf sei groß und daher wurden im Rahmen des Neubaus entsprechende Kapazitäten eingeplant – dies schließt auch die Innenausstattung samt Sportgeräten ein. „Die Anlage wird die Ausstrahlung und die Attraktivität Magdeburgs erhöhen“, ist sich WOBAU-Geschäftsführer Peter Lackner sicher. „Das bringt Wettbewerbsvorteile gegenüber anderen Städten und zieht Folgeinvestitionen und letztlich Arbeitsplätze nach sich.“ Bereits im März 2021 hatte die erste Bauphase mit der Bohrpfahlgründung begonnen, ein Jahr später war der Grundstein gelegt worden. Und wenn in diesem Jahr der Komplex offiziell eingeweiht wird, steht dem Sport ein neues, multifunktionales Zuhause mit optimalen Trainingsbedingungen zur Verfügung. 

Seite 31, Kompakt Zeitung Nr. 235

Schlagzeilen

Aktuelle Ausgabe

Edit Template

Über uns

KOMPAKT MEDIA als Printmedium mit über 30.000 Exemplaren sowie Magazinen, Büchern, Kalendern, Online-Seiten und Social Media. Monatlich erreichen wir mit unseren verbreiteten Inhalten in den zweimal pro Monat erscheinenden Zeitungen sowie mit der Reichweite unserer Internet-Kanäle mehr als 420.000 Nutzer.

Datenschutz
Wir, KOMPAKT MEDIA GmbH & Co. KG (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, KOMPAKT MEDIA GmbH & Co. KG (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: