Suche

Tickethotline 0391 79294310

KM_LOGO_rb_100px

Willkommen im „Club“

Rudi Bartlitz

In 23 Jahren SES-Profi-Boxstall hat Promotor Ulf Steinforth schon vier verschiedene Trainingstandorte organisiert: In der Eiskeller-Passage in Sudenburg, in der Sporthalle in der Brandenburger Straße, dann in einer Schulsporthalle in Neu-Olvenstedt. Jetzt ist das Gym mit den bisher besten Trainingsbedingungen in der Salzmannstraße angekommen, unweit vom ersten Sudenburger Standort. Foto: Peter Gercke

Mitten im Hochsommer in Magdeburg eine Faustkampf-Gala auszurichten, ist eigentlich nicht der Normalfall. Doch besondere Umstände sollten ein Abweichen von der ungeschriebenen Regel allemal erlauben, sagte sich Promoter Ulf Steinforth. In diesem Fall geht es um die Eröffnung des neuen „SES Fight Club“. Was sich dahinter verbirgt: Die Profis des renommierten Box-Stalls haben ein neues Zuhause, eben den „Fight Club“. Und die Eröffnung des Gyms im Lucky Fitness Sportzentrum in der Salzmannstraße soll gebührend begangen werden. Unter dem Motto „The Grand Opening“ lädt SES am 15. Juli also zur Einweihung. Zu sehen ist das Ganze auch live im MDR-Stream.

 

Zwölf Jahre im ehemaligen Gym in Olvenstedt, in dem unter anderem Weltmeister wie Robert Stieglitz und Dominik Bösel geschmiedet worden waren, sind jetzt also Vergangenheit. Die neuen Räume in der Salzmannstraße bieten den Boxern wesentlich bessere Bedingungen als bisher, da alle Einrichtungen des Sportzentrums wie Kardio und Sauna mitgenutzt werden können. Zudem entfallen die weiten Wege durch die Stadt, und zur SES-Geschäftsstelle in der Halberstädter Straße ist es nur ein Katzensprung weit entfernt.

 

Zehn Kämpfe stehen am Eröffnungsabend auf dem Programm. Highlight ist das Gefecht um die Junioren-Weltmeisterschaft des Verbandes WBO im Super-Weltergewicht. Dabei trifft der aus Aschersleben stammende Lokalmatador Julian Vogel in seinem ersten internationalen Titelkampf auf den Ukrainer Mykyta Alistratov. Beide sind in ihren elf beziehungsweise acht Kämpfen noch ungeschlagen. Für einen wird diese Serie, sollten die Punktrichter nicht gerade ein Unentschieden errechnen, auf jeden Fall enden. Vogel, der für das vom Magdeburger Unternehmen ins Leben gerufene „Team Deutschland“ in den Ring klettert, könnte sich an diesem Abend in die Reihe seiner WM-Vorgänger wie Dominic Bösel, Michael Eifert oder Tom Dzemski einordnen.

 

Bei einer rein sportlichen Darbietung will es Steinforth an diesem Tag jedoch nicht belassen. Umrahmt wird das Event von einem „Tag der Offenen Tür“, bei dem am Nachmittag ein Blick hinter die Kulissen des Boxgeschäfts möglich ist. Er richtet sich, sagt SES-Sprecher Christof Hawerkamp, vor allem an Familien mit Kindern, für die es in der Abendveranstaltung zu spät wird. Den Abschluss der Zeremonien bildet ein SES-Sommerfest auf dem Gelände der Sudenburger Brauerei, also gleich ums Eck.

Seite 37, Kompakt Zeitung Nr. 236

Schlagzeilen

Aktuelle Ausgabe

Edit Template

Über uns

KOMPAKT MEDIA als Printmedium mit über 30.000 Exemplaren sowie Magazinen, Büchern, Kalendern, Online-Seiten und Social Media. Monatlich erreichen wir mit unseren verbreiteten Inhalten in den zweimal pro Monat erscheinenden Zeitungen sowie mit der Reichweite unserer Internet-Kanäle mehr als 420.000 Nutzer.