Suche

Tickethotline 0391 79294310

KM_LOGO_rb_100px

Salongeflüster: Dauerwellen des Grauens

Wort-Coiffeur Lars Johansen

Wenn ich in meinem Frisiersalon so wie die Bundesregierung agieren wür-de, dann käme ich gar nicht mehr zum Schneiden, weil ich ja die FDP dabeihätte. Die wollen zwar schneiden, aber nur am Etat und ansonsten verweigern sie die Arbeit total. Wenn die Kundin eine Dauerwelle verlangt, dann taucht der Lindner auf und ist dagegen. Der Kunde mag König sein, aber nicht bei ihm. Die Mehrheit ist für ein Tempolimit, seine Partei dagegen, vorneweg sein Minister für Verkehr, der Wissing, welcher eigentlich Nicht-Wissing oder einfach Ahnungslos heißen müsste. Dabei reiht er sich ein in eine Reihe von eher einfach gebauten Menschen auf diesem Pos-ten. Einer seiner Vorgänger war der CSU-Mann Scheuer, der uns 2019 eine später von der EU verbotene Pkw-Maut verschaffen wollte, die so be-scheuer-t war, dass sie uns 243 Millionen Euro Strafe kosten soll, weil das beauftragte Unternehmen, welches keine Leistung erbrachte, diese Summe jetzt als Schadensersatz zugesprochen bekam. Also das wäre so, als würde ich eine Fachkraft von außerhalb damit beauftragen, in meinem Salon einer Kundin eine Frisur zu schneiden, welche diese nicht möchte. Daher wird nicht geschnitten, aber bezahlen muss ich dafür. So etwas kann man nur verstehen, wenn man selber in der FDP oder CSU ist oder in irgendeiner kleinen Partei, die zwar mitregiert, aber immer ihr eigenes Süppchen kocht. Solche Mitarbeiter würde ich bei mir schlicht feuern, weil sie mehr kosten als sie einbringen und obendrein schlecht fürs Image sind. Denn die Kunden lassen sich das nur äußerst ungerne bieten, wenn sie nie das bekommen, was sie bestellen. Da sind sich Söder und Lindner ungeheuer ähnlich. Entschuldigung, da ist doch gerade die Rechtschreibung mit mir durchgegangen. Wie bei immer mehr Schülern in Deutschland, die nur noch mühevoll schreiben können. Ich meinte natürlich die Ungeheuer Söder und Lindner. Was Großschreibung alles ausmacht. Und wenn Politik Wählerwillen großschreiben würde, dann könnte das, ohne andauernd zu södern und zu lindnern, endlich dazu führen, dass Menschen hier wieder der Politik vertrauen.
In diesem Sinne, seid brünett zueinander. Und brünett bedeutet nicht zwangsläufig braun.

Seite 34, Kompakt Zeitung Nr. 236

Schlagzeilen

Aktuelle Ausgabe

Edit Template

Über uns

KOMPAKT MEDIA als Printmedium mit über 30.000 Exemplaren sowie Magazinen, Büchern, Kalendern, Online-Seiten und Social Media. Monatlich erreichen wir mit unseren verbreiteten Inhalten in den zweimal pro Monat erscheinenden Zeitungen sowie mit der Reichweite unserer Internet-Kanäle mehr als 420.000 Nutzer.