KM_LOGO_rb_100px

Wie eine aufregende Nacht in Havanna

Wenn die Tage in Magdeburg besonders kurz, grau und kalt sind, sorgen sie für heiße Abwechslung und karibisches Flair: Mit „Pasión de Buena Vista“ bringen Tänzer und exotische Schönheiten am Samstag, dem 27. Januar 2024, pure kubanische Lebensfreude ins AMO Kulturhaus. Ab 20 Uhr entführen sie mit ihrer Kult-Show in die aufregenden Nächte im Havanna der 1940er und 50er Jahre. Mit dabei sind die „Buena Vista Band“ und die Tanzformation „El Grupo de Bailar“. Jede Menge bunte Kostüme und aufwendige Projektionen holen den Sommer in die winterliche Elbestadt.


Wenn es etwas gibt, das die kubanische Mentalität am besten widerspiegelt, so ist es die Musik. Der „Son“, ein Wechselgesang zwischen Sänger und Chor, begleitet von der spanischen und lateinamerikanischen Tres-Gitarre, ist dabei der Publikumsliebling. Erfunden wurde er von den Zuckerarbeitern in Santiago de Cuba während der 1920er Jahre.
Zu Klanghölzern und Trommeln gesellten sich mit der rasanten Verbreitung des „Sons“ mehr und mehr Instrumente wie Holzbass, Bongos und Trompeten. So entsteht ein komplexes Klanggebilde, das sich für europäische Ohren im ersten Moment vielleicht wie ein heilloses Durcheinander anhört, die Hörer aber schnell fasziniert und in den Bann zieht. Diesem Sound huldigt auch die „Pasión De Buena Vista“.


Eintrittskarten für die Show sind ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.magdeburgticket.de erhältlich.

Seite 16, Kompakt Zeitung Nr. 246, 10. Dezember 2023