KM_LOGO_rb_100px

Zahl des Tages: 5.886

Im Zeitraum 2010 bis 2022 fanden in Sachsen-Anhalt 5.886 Eheschließungen statt, bei denen mindestens eine Person nicht die deutsche Staatsangehörigkeit hatte, wie das Statistische Landesamt Sachsen-Anhalt mitteilt. Davon waren bei 711 Eheschließungen beide Ehepartner ausländischer Staatsangehörigkeit.

 

Am häufigsten fanden Eheschließungen statt, bei denen mindestens eine Person die türkische Staatsangehörigkeit (586) hatte, gefolgt von russischer (512) und syrischer (451) Staatsangehörigkeit. Eheschließungen mit Personen aus Nachbarländern Deutschlands wurden 330-mal mit mindestens einer Person aus Polen, 131-mal aus Österreich und 69-mal aus Frankreich beurkundet.