KM_LOGO_rb_100px

Para Ski: Magdeburgerin Eskau mit stabiler Leistung

Foto: Ralf Kuckuck/DBS

Andrea Eskau vom USC Magdeburg fuhr in den vier Langlauf-Rennen beim Weltcup Para Ski nordisch im italienischen Toblach dreimal auf den vierten und einmal auf den fünften Rang.

 

„Es waren gute Rennen, die mir Spaß gemacht haben. Besonders beim zweiten Rennen über zehn Kilometer am Donnerstag liefen meine Ski richtig gut“, fasste die 53-Jährige die Wettkämpfe in Toblach zusammen. Mit ihrem Saisoneinstand zeigte sich Eskau zufrieden.

 

In Martell (Italien) stehen ab Mittwoch nach einem weiteren Langlaufsprint drei Biathlon-Wettbewerbe auf dem Programm. Vom 6. bis zum 10. März stehen dann die Weltmeisterschaften im kanadischen Prince George auf dem Programm.

 

Danach konzentriert sich Andrea Eskau auf die Vorbereitung der Sommersaison im Handbike und peilt die Qualifikation für die Paralympics in Paris an.