KM_LOGO_rb_100px

Führung durch das Stasi-Unterlagen-Archiv und Ausstellung „Aufarbeitung. Die DDR in der Erinnerungskultur“

Bei der Führung durch das Stasi-Unterlagen-Archiv können Besucher einen Blick in die Akten- und Karteisäle werfen, sich ein Bild von Ausmaß und Art der Überlieferung machen und erfahren, wie das Archiv heute mit den Unterlagen arbeitet.


Wer wissen möchte, ob und welche Informationen das Ministerium für Staatssicherheit der DDR über die eigene Person oder über verstorbene oder vermisste nahe Angehörige sammelte, kann sich vor Ort beraten lassen oder direkt einen Antrag auf Akteneinsicht stellen. Hierfür ist ein gültiges Personaldokument mitzubringen.
Bis zum 26. April 2024 zeigt das Stasi-Unterlagen-Archiv zudem die Ausstellung „Aufarbeitung. Die DDR in der Erinnerungskultur“. Die Plakatausstellung der Bundesstiftung erzählt vom Umgang mit der Geschichte der SED-Diktatur und der staatlichen Teilung seit dem Ende der DDR.

 

Termine:
Führung: Montag, 5. Februar 2024, 17 Uhr
Ausstellung: wochentags, von 8 bis 18 Uhr

 

Ort:
Stasi-Unterlagen-Archiv Magdeburg
Georg-Kaiser-Straße 7
39116 Magdeburg (Sudenburg)