KM_LOGO_rb_100px

Zahl der Gewerbeanmeldungen in Sachsen-Anhalt stieg 2023 weiter

Von den Gewerbeämtern des Landes Sachsen-Anhalt wurden 2023 insgesamt 11.034 Gewerbeanmeldungen und 10.365 Gewerbeabmeldungen erfasst. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, stiegen im Vergleich zum Vorjahr die Gewerbeanmeldungen um 1,6 Prozent und die Gewerbeabmeldungen sanken um 1,4 Prozent.

 

Der Saldo aus Gewerbean- und -abmeldungen war lediglich in der kreisfreien Stadt Halle (Saale), dem Landkreis Wittenberg und dem Salzlandkreis negativ (mehr Abmeldungen als Anmeldungen), während in allen übrigen Landkreisen und kreisfreien Städten ein positiver Saldo zu beobachten war.

 

Von den Gewerbeanmeldungen 2023 erfolgten 9.104 aufgrund einer Neugründung. Dabei wurden über ein Drittel der Neugründungen von Einzelunternehmen durch Frauen abgegeben (37,5 Prozent).Wie in den Vorjahren wurden die meisten Gewerbeanmeldungen (2.872), aber auch die meisten Gewerbeabmeldungen (2.648), im Wirtschaftsabschnitt Handel, insbesondere im Bereich Einzelhandel, sowie Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen abgegeben.

 

Einen starken Rückgang an Gewerbeanmeldungen gegenüber dem Vorjahr gab es in den Bereichen Gesundheits- und Sozialwesen mit 47,3 Prozent und in der Wasserversorgung, Abwasser- und Abfallversorgung und Beseitigung von Umweltverschmutzungen mit 38,2 Prozent.