Suche

Tickethotline 0391 79294310

KM_LOGO_rb_100px

Einkommen privater Haushalte
2022 gestiegen

Das Verfügbare Einkommen der privaten Haushalte in Sachsen-Anhalt umfasste 2022 ein Volumen von 50.036 Millionen Euro und stieg nach Angaben des Statistischen Landesamtes gegenüber dem Vorjahr um 5,5 Prozent an. Im Vergleich dazu nahm im Bundesdurchschnitt das Volumen des Verfügbaren Einkommens um 6,3 Prozent zu.

 

Je Einwohner betrug das Verfügbare Einkommen (verfügbares Geld für Konsum bzw. zum Sparen) in Sachsen-Anhalt 2022 durchschnittlich 22.974 Euro. Gegenüber 2021 bedeutete dies eine Zunahme um 1.174 Euro (+5,4 %). Im Bundesdurchschnitt wuchs das Verfügbare Einkommen pro Kopf um 1.363 Euro an (+5,6 %) und erreichte eine Höhe von 25.830 Euro. Jedem Einwohner von Sachsen-Anhalt standen damit durchschnittlich 88,9 Prozent des Pro-Kopf-Bundeswertes zur Verfügung, der niedrigste Wert im Bundesländervergleich.

 

Maßgeblich für das Wachstum des Verfügbaren Einkommens war die Zunahme des Primäreinkommens, welches das Einkommen aus Erwerbstätigkeit und Vermögen (z. B. Kapitalerträge und Pachteinkommen) ist. Dieses nahm in Sachsen-Anhalt pro Person gegenüber 2021 um 1.358 Euro zu (+6,2 %) und erreichte eine Höhe von 23.125 Euro (Bundesdurchschnitt: 31.462 Euro).

 

Das geringere Pro-Kopf-Wachstum des Verfügbaren Einkommens um 5,4 Prozent im Vergleich zum Primäreinkommen (+6,2 %) ist neben der schwächeren Zunahme der empfangenen monetären Sozialleistungen (+2,1 % bzw. +206 EUR) vor allem auf den deutlichen Anstieg der zu leistenden Nettosozialbeiträge (+6,4 % bzw. +456 EUR) zurückzuführen. Durch den Rückgang der Kurzarbeit mussten wieder mehr Arbeitnehmer ihre Sozialbeiträge vollständig selbst entrichten. Auch der Zusatzbeitrag in der gesetzlichen Krankenversicherung und der Zuschlag für Kinderlose in der gesetzlichen Pflegeversicherung stiegen.

Veranstaltungen im mach|werk

Über uns

KOMPAKT MEDIA als Printmedium mit über 30.000 Exemplaren sowie Magazinen, Büchern, Kalendern, Online-Seiten und Social Media. Monatlich erreichen wir mit unseren verbreiteten Inhalten in den zweimal pro Monat erscheinenden Zeitungen sowie mit der Reichweite unserer Internet-Kanäle mehr als 420.000 Nutzer.