Suche

Tickethotline 0391 79294310

KM_LOGO_rb_100px

Zahl der Schlachtungen 2023 deutlich gesunken

Der Trend aus den Vorjahren setzte sich auch 2023 fort: Immer weniger gewerbliche Schlachtungen wurden in Sachsen-Anhalt durchgeführt. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, wurden 2023 insgesamt etwas mehr als 2,57 Millionen Schweine, Rinder, Schafe, Ziegen und Pferde geschlachtet. Das waren 25,5 Prozent weniger als im Jahr 2022 (3,46 Mill.). Insgesamt entsprach dies einer Schlachtmenge von 246.031 Tonnen.

 

Die meisten gewerblich geschlachteten Tiere waren Schweine (ca. 2,57 Mill.). Gegenüber dem Vorjahr ging die Anzahl der geschlachteten Schweine jedoch um 880.000 (-25,5 %) zurück. Die produzierte Menge an Schweinefleisch betrug somit 245.173 Tonnen. Das waren 84.018 Tonnen (-25,5 %) weniger als im Vorjahr. Damit sank die Schweinefleischproduktion seit dem Rekordjahr 2017 (480.436 t) um etwa 49 Prozent.

 

2023 wurden zudem 2.160 Rinder gewerblich geschlachtet. Das waren 247 Tiere (-10,3 %) weniger als 2022. Die produzierte Schlachtmenge an Rindfleisch von 701 Tonnen lag damit um 9,9 Prozent unter dem Vorjahresergebnis. Auch 3.919 Lämmer und Schafe wurden gewerblich geschlachtet. Dies waren 669 (-14,6 %) weniger als im Jahr 2022. Es wurden hierbei insgesamt 94 Tonnen Fleisch produziert, was einem Rückgang um 19,7 Prozent gegenüber 2022 entsprach.

Veranstaltungen im mach|werk

Über uns

KOMPAKT MEDIA als Printmedium mit über 30.000 Exemplaren sowie Magazinen, Büchern, Kalendern, Online-Seiten und Social Media. Monatlich erreichen wir mit unseren verbreiteten Inhalten in den zweimal pro Monat erscheinenden Zeitungen sowie mit der Reichweite unserer Internet-Kanäle mehr als 420.000 Nutzer.