Suche

Tickethotline 0391 79294310

KM_LOGO_rb_100px

Über drei Milliarden Euro Schulden bei Kommunen in Sachsen-Anhalt 2023

Am 31.12.2023 betrug der Schuldenstand der Kernhaushalte der Kommunen des Landes Sachsen-Anhalt 3,055 Milliarden Euro. Das waren 130 Millionen Euro mehr als im Vorjahr und entsprach damit einem Zuwachs um 4,5 Prozent. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, betrug zum Stichtag die Pro-Kopf- Verschuldung 1.401 Euro. Dies entsprach einem Anstieg um 63 Euro je Einwohner im vergangenen Jahr.

 

Während die Schulden der kreisangehörigen Gemeinden einschließlich der Verbandsgemeinden nahezu unverändert blieben, stiegen bei den Landkreisen und den kreisfreien Städten die Verbindlichkeiten. Rund ein Drittel der kommunalen Schulden des Landes Sachsen-Anhalt entfielen am Jahresende 2023 auf die drei kreisfreien Städte. Zusammen waren das 1,061 Milliarden Euro. Ein Jahr zuvor betrugen die Schulden 1,017 Milliarden Euro, was einen Anstieg um 44 Millionen Euro beziehungsweise 4,3 Prozent bedeutete. Die Pro-Kopf-Verschuldung der kreisfreien Städte stieg von 1.817 Euro am 31.12.2022 auf 1.896 Euro am 31.12.2023.

 

Der Anteil der elf Landkreise am Schuldenstand der kommunalen Kernhaushalte lag am 31.12.2023 bei knapp einem Viertel der Verschuldung. Die Verbindlichkeiten der Landkreise am Jahresende 2023 betrugen 709 Millionen Euro. Dies entsprach einem Anstieg um 83 Millionen Euro beziehungsweise 13,3 Prozent gegenüber 2022. Pro Kopf betrug die Verschuldung der Landkreise 437 Euro und damit 53 Euro mehr als im Vorjahr.

 

Die kreisangehörigen Gemeinden und Verbandsgemeinden verzeichneten Ende 2023 einen Schuldenstand von 1,285 Milliarden Euro, was lediglich einem Anstieg um 0,3 Prozent entsprach. Auch die Pro-Kopf-Verschuldung der kreisangehörigen Gemeinden und der Verbandsgemeinden stieg 2023 nur minimal um vier Euro an.

Veranstaltungen im mach|werk

Über uns

KOMPAKT MEDIA als Printmedium mit über 30.000 Exemplaren sowie Magazinen, Büchern, Kalendern, Online-Seiten und Social Media. Monatlich erreichen wir mit unseren verbreiteten Inhalten in den zweimal pro Monat erscheinenden Zeitungen sowie mit der Reichweite unserer Internet-Kanäle mehr als 420.000 Nutzer.