Suche

Tickethotline 0391 79294310

KM_LOGO_rb_100px

Steuereinnahmekraft 2023 deutlich gestiegen

2023 wurde für die kreisfreien Städte und kreisangehörigen Gemeinden in Sachsen-Anhalt eine Steuereinnahmekraft von insgesamt 2,365 Milliarden Euro ermittelt. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, waren das 185 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. Mehr als ein Fünftel (521 Mio. EUR) der Steuereinnahmekraft 2023 entfiel dabei auf die kreisfreien Städte. Für die kreisangehörigen Gemeinden errechneten sich insgesamt 1,844 Milliarden Euro.

 

Unter den kreisfreien Städten erreichte die Landeshauptstadt Magdeburg mit 1.032,37 Euro die höchste Steuereinnahmekraft pro Kopf. Für die Städte Dessau-Roßlau und Halle (Saale) wurde eine Steuereinnahmekraft von 872,44 Euro beziehungsweise 850,46 Euro je Einwohner ermittelt.

 

Die kreisangehörigen Gemeinden erzielten 2023 hingegen eine durchschnittliche Steuereinnahmekraft von 1.137,41 Euro pro Kopf. Das waren 206,27 Euro mehr als die durchschnittliche Steuereinnahmekraft der kreisfreien Städte (931,14 EUR pro Kopf). Damit wurde im Vergleich zum Vorjahr für die kreisfreien Städte eine um rund ein Prozent höhere Steuereinnahmekraft ermittelt, während die durchschnittliche Steuereinnahmekraft der kreisangehörigen Gemeinden um elf Prozent stieg.

 

Unter den kreisangehörigen Gemeinden verzeichnete die Gemeinde Brücken-Hackpfüffel mit 395,55 Euro pro Kopf die niedrigste Steuereinnahmekraft. Im Gegensatz dazu lag die Stadt Leuna mit 15.203,47 Euro mit Abstand vor den anderen Gemeinden. Danach folgten die Städte Lützen (7.368,69 EUR) und Arneburg (6.910,42 EUR).

 

Die Steuereinnahmekraft ist die Summe aus der Realsteueraufbringungskraft, den Gemeindeanteilen an der Lohn- und Einkommensteuer sowie Umsatzsteuer, abzüglich der Gewerbesteuerumlage. Die Realsteueraufbringungskraft wird gemeindeweise berechnet.

Veranstaltungen im mach|werk

Über uns

KOMPAKT MEDIA als Printmedium mit über 30.000 Exemplaren sowie Magazinen, Büchern, Kalendern, Online-Seiten und Social Media. Monatlich erreichen wir mit unseren verbreiteten Inhalten in den zweimal pro Monat erscheinenden Zeitungen sowie mit der Reichweite unserer Internet-Kanäle mehr als 420.000 Nutzer.