33-Jährige nach Ladendiebstahl mit Schreckschusswaffe gestellt

Am 09.09.2020, gegen 18:40 Uhr, entwendete eine Magdeburgerin Waren aus einem Supermarkt. Hierbei führte sie eine Schreckschusswaffe bei sich.

folgt uns für weitere News

Die 33-jährige Magdeburgerin befand sich am Mittwochabend mit ihrer 7-jährigen Tochter in einer Verkaufseinrichtung im Magdeburger Stadtteil Lemsdorf und bezahlte Waren an der Kasse. Als die Magdeburgerin den Kassenbereich verließ, schlug die Diebstahlsicherung an.

Bei der Nachschau in den mitgeführten Taschen, wurde Diebesgut entdeckt, auch in dem Schulranzen der Tochter. Bei der Durchsuchung der Polizei wurde außerdem noch eine Scheckschusswaffe im Rucksack der 33-Jährigen aufgefunden und sichergestellt.

Die Polizei leitete ein entsprechendes Ermittlungsverfahren ein.

Vielleicht gefällt dir auch