870 allgemeinbildende Schulen in Sachsen-Anhalt

Mit Beginn des Schuljahres 2019/20 sind in Sachsen-Anhalt 870 allgemeinbildende Schulen in Betrieb (Vorjahr 871). Laut Statistischem Landesamt hat sich die Gesamtanzahl der Grundschulen (501) im Vergleich zum Vorjahr nicht geändert. Zwei Grundschulen im Landkreis Harz wurden als Teilstandorte einer größeren Grundschule zugeordnet. Jeweils eine Grundschule wurde in Magdeburg und im Salzlandkreis eröffnet. Die Anzahl der Sekundarschulen hat sich von 128 auf 124 Schulen verringert. Davon haben sich drei Sekundarschulen in eine Gemeinschaftsschule umgewandelt und eine Sekundarschule hat den Schulbetrieb eingestellt. Die Gemeinschaftsschulen erhöhten sich von 44 auf 46 Schulen, wobei eine Gemeinschaftsschule geschlossen wurde. Im aktuellen Schuljahr gibt es vier Freie Waldorfschulen im Land (Vorjahr 3). Der Gesamtbestand folgender Schulformen blieb im aktuellen Schuljahr 2019/20 im Vergleich zum Vorjahr unverändert: Gymnasien (82), kooperative Gesamtschulen (2), Integrierte Gesamtschulen (10), Förderschulen (99) und Schulen des Zweiten Bildungsweges (2). Das Verzeichnis der allgemeinbildenden Schulen wurde auf der Grundlage der vom Statistischen Landesamt mit Stichtag 28. August durchgeführten amtlichen Schulstatistik erstellt und enthält alle öffentlichen Schulen und Ersatzschulen, dargestellt nach der regionalen Gliederung und den jeweiligen Schulformen.

Vielleicht gefällt dir auch