Mittwoch, Juli 6, 2022
Anzeige

Aufblättern und eintauchen

Anzeige

Folge uns

Man muss nur das erste Kapitel eines Buches aufblättern, die ersten Wörter, die ersten Zeilen lesen, der Fantasie freien Lauf lassen und schon ist man eingetaucht in eine andere Welt. In die Welt eines fesselnden Thrillers, einer gruseligen Horrorgeschichte, eines unterhaltsamen Kinderbuches oder in fast vergessene Welten historischer Romane. Die Universitätsbuchhandlung „Otto von Guericke“ am Ulrichplatz in Magdeburg ist das Eingangstor zu diesen Welten. Buchliebhaber und Leseratten werden hier fündig – egal, welches Genre sie suchen.

Bereits seit 1968 existiert die Buchhandlung. Nach der Wende wurde das Unternehmen privatisiert und seit 2013 lenkt Daniela Stolpe als Geschäftsführerin die Geschicke. Neben der Filiale am Ulrichplatz gibt es drei weitere im Bördepark, im Elbepark Hermsdorf und in Burg. Insgesamt 13 Mitarbeiter sorgen für einen reibungslosen Ablauf im Unternehmen. Eine von ihnen ist Andrea Dahl, die sich keinen besseren Arbeitsplatz als die Buchhandlung vorstellen könnte. „Die Affinität zur Literatur ist das eine, der persönliche Kontakt zu unseren Kunden das andere – diese Dinge machen den Reiz des Berufs aus.“ Neben dem Rechnungsgeschäft und Buchbestellungen gehört auch das Organisieren von Veranstaltungen zum Alltag. „Wir arrangieren Signierstunden, Lesungen, Büchertische und in Kooperation mit der Wobau auch einen kleinen Weihnachtsmarkt am Ulrichplatz oder andere Aktionen im Sommer.“

Für die Universitätsbuchhandlung spielen zwar Literatur für Studenten und das Semestergeschäft eine Rolle, stehen aber nicht im Vordergrund. „Schulbuchbestellungen machen einen großen Teil unseres Geschäfts aus. Hier arbeiten wir auch eng mit zahlreichen Schulen zusammen“, erklärt Andrea Dahl. Ebenso wichtig sind die Stammkunden, die das persönliche Kauferlebnis und die kompetente Beratung in der Buchhandlung schätzen. „Manche kommen zu uns, weil sie ein Buch zu einem speziellen Thema suchen und haben schon gewisse Vorstellungen, andere lassen sich bei ihrer Suche überraschen und nehmen gern unsere Empfehlungen an. Dabei kommt man ins Gespräch und erfährt viel Interessantes.“

Ob Bestseller oder unbekanntes Buch aus einem kleinen Verlag – in der Universitätsbuchhandlung wird man immer fündig. „Wenn wir ein Buch nicht vorrätig haben oder uns der Titel unbekannt ist, dann recherchieren wir und ermöglichen unseren Kunden auch Einzelbestellungen“, erläutert Andrea Dahl. Auf die Frage, was derzeit gut ankommt, antwortet die Buchhändlerin lächelnd: „Die Nachfrage nach Kinderbüchern ist groß und es freut uns natürlich, dass Eltern und Großeltern nach wie vor auf das Vorlesen Wert legen. Aber auch Krimis sind gefragt, ebenso Kochbücher, Reiseliteratur oder Ratgeber zu den Themen Ernährung, Gesundheit und Garten. Bei den Jugendbüchern stehen vor allem Fantasy-Romane hoch im Kurs.“ Tina Heinz

WEITERE
Magdeburg
Mäßig bewölkt
21.7 ° C
21.7 °
19.4 °
39 %
1.8kmh
45 %
Mi
21 °
Do
18 °
Fr
21 °
Sa
23 °
So
18 °

E-Paper