Balsam für Stimme und Seele: Bundesweit verlieren Chöre ihre Mitglieder / Ein Projekt bildet eine Alternative fürs gemeinsame Singen

Seit mehr als einem Jahr sind Auftritte mit Publikum vor Ort und Proben für Laienchöre pandemiebedingt nicht mehr oder nur eingeschränkt möglich. Nach vorsichtigen Schätzungen des Landeschorverbandes Sachsen-Anhalt haben die Chöre von 2020 bis 2021 aus diesem Grund etwa zehn Prozent ihrer Mitglieder verloren. Anders als eine große Studie der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt für Deutschland, Österreich und die Schweiz in Erfahrung gebracht hat, ist die Auflösung kompletter Chöre aber eher kein Thema in Sachsen-Anhalt, sagt Rainer Kruse, Vizepräsident des Landeschorverbandes. Dennoch sind Perspektiven nötig, auch wenn die Chormitglieder untereinander Kontakt pflegen, Online-Proben organisiert werden und so versucht wird, die Gemeinschaft zu erhalten. Denn gerade im ländlichen Raum, so Kruse, seien Chöre für viele oft die einzigen Orte sozialen Kontakts. Um die Motivation wach zu halten und die Vorfreude auf das hoffentlich bald wieder mögliche gemeinsame Singen zu steigern, organisiert der Chorkreis Magdeburger Börde e.V. jetzt unter dem Motto „Stimmfit in den Sommer“ einen Fitnesskurs für die Stimme. Sechs Chorleiterinnen und Chorleiter aus Magdeburg bieten mit Übungen für die Stimme und Atmung sowie mit Liedern, Bewegungen und viel Spaß jeweils eine gute halbe Stunde Balsam und Training für die Stimme an.

folgt uns für weitere News

Ab 12. Mai startet der Kurs jeweils mittwochs um 19 Uhr über die Videokonferenz-Plattform Zoom. Mit dabei sind u.a. Astrid Schubert, die Leiterin des Kinder- und Jugendchors der Landeshauptstadt, Aliia Iskhakova, Leiterin des Vokalensembles InTakt, Mathias Vetter, Leiter des Neuen Magdeburger Kammerchors, Christian Waltenberg, Leiter des Oberstufenchores am Geschwister-Scholl-Gymnasium, Martin Wagner, Chordirektor des Theaters Magdeburg mit Opernchor, Singakademie und Opernkinderchor des Konservatoriums, sowie Martin Richter, Leiter von Multivokal – Vokalensemble der Magdeburger Polizei. Wer die Termine jeweils leiten wird, bleibt eine Überraschung und wird vorher nicht bekanntgegeben.

Teilnehmende benötigen neben Freude am Gesang und Bewegung ein internetfähiges Endgerät wie Computer, Smartphone, Laptop oder Tablet und ein wenig Platz zum Bewegen. Chorerfahrung ist für das Mitmachen nicht erforderlich. Anmeldungen sind ausschließlich online möglich, unter: www.chorkreis-magdeburg.de/stimmfit