Mittwoch, September 28, 2022
Anzeige

Bereits 16 Bühnen für die „Fête de la musique“ in Magdeburg

Anzeige

Folge uns

Nach dem Bewerbungsstart im Januar füllen sich die Bühnen für die 20. Ausgabe der „Fête de la musique“ zusehends. Für den 21. Juni 2022 in Magdeburg stehen derzeit bereits 16 Spielorte fest, und zwar: Das Allee-Center, die Sparkassen-Bühne in der Leiterstraße, die SWM-Naturtalente-Bühne am Café Flair, die FRANKO.FOLIE-Bühne an der Schweizer Milchkuranstalt, die Bühne am Schauspielhaus, die Chor- und Klassik-Bühne in der St. Petri Kirche, die Evangelische Hochschul- und Studierendengemeinde Wallonerkirche, das Au clair de la lune/Familienhaus am Nordpark, die Terrasse am Gesellschaftshaus, der Hasselbachplatz, das Kabarett „… nach Hengstmanns“, die Ambrosiuskirche, der Gemeindegarten St. Ambrosius, die Feuerwache Sudenburg, der Yachthafen sowie das Café Treibgut.

Noch bis zum 15. April können sich interessierte Musikerinnen, Bands und Chöre auf der Website www.fete-magdeburg.de für die Jubiläumsausgabe des größten, nichtkommerziellen Musikfestes der Stadt online anmelden. Hier gibt es auch einen eigenen Bereich für interessierte Veranstalterinnen, die mit einer eigenen Bühne präsent sein wollen. Das Jubiläum soll natürlich groß gefeiert werden, und zwar mit vielen Musiker:innen, Besucher:innen und nicht zuletzt auch den vielen Partner:innen in der ganzen Stadt. Das 2019 begonnene und 2021 coronabedingt besonders bewährte „Kombi-Konzept“ aus fête-eigenen und Partner-Bühnen wird auch im Jubiläumsjahr fortgeführt. Inzwischen gibt es ein festes, städtisches Netzwerk aus Institutionen, gastronomischen und (musik)kulturellen Einrichtungen, soziokulturellen Vereinen und anderen aktiven Kulturakteur:innen Magdeburgs. Der Verein Aktion Musik e. V. freut sich über Anmeldungen aller Art: Egal ob Musikprofi, ambitionierte(r) Amateur- oder Straßenmusiker/in – willkommen sind Musikerinnen und Musiker sowie Sängerinnen und Sänger aller musikalischer Genres, um Teil des weltweit größten Musikfestes zu werden. Alle Konzerte der Fête sind für das Publikum kostenfrei, daher sind alle teilnehmenden Musiker*innen aufgerufen, an diesem Tag ohne Honorar zu spielen.

Hintergrund: Frankreich ist die Wiege des weltgrößten Musikfestival, der Fête de la musique. Bereits zu Beginn der 1980er Jahre rief der frühere Minister für Kultur Jack Lang, alle Franzosen an die Musikinstrumente, um am 21. Juni den „Tag der selbstgemachten Musik“ zu feiern. Heute ist das einzigartige Musikfest – die Fête de la musique – auf fünf Kontinenten, weltweit in 110 Ländern, in mehr als 540 Städten zur alljährlichen Tradition geworden. In Deutschland beteiligen sich mehr als 50 Städte und Gemeinden. Die Landeshauptstadt Magdeburg wird die Fête 2022 voraussichtlich wieder im Verbund mit acht weiteren Städten Sachsen-Anhalts begehen. Das seit 13 Jahren bestehende Netzwerk bleibt weiterhin geöffnet für neue „Mitspieler*innen“. Die Kooperation mit dem Institut français Sachsen-Anhalt und dem Land Sachsen-Anhalt wird auch 2022 weitergeführt werden. Die gemeinsame „Fete“ ist den Menschen überall im Land ans Herz gewachsen, ihr spezieller Klang ist nicht mehr wegzudenken am 21. Juni, wenn der Sommer mit Musik beginnt.

WEITERE
Magdeburg
Leichter Regen
11.7 ° C
11.7 °
11.7 °
80 %
2kmh
100 %
Mi
12 °
Do
15 °
Fr
16 °
Sa
13 °
So
15 °

E-Paper