„Blaue Blume“ – der siebente Lyrik-Band von Helga Schettge

Helga Schettge ist die wohl fleißigste Reimerin Magdeburgs. Mit dem Buch „Blaue Blume“ legt die gebürtige Elbestädterin bereits das siebente Poesiealbum vor. Darin sind 154 Gedichte aus eigener Feder aus den Jahren 2016 bis 2019 enthalten.

folgt uns für weitere News

Insgesamt hat die 1949 geborene Helga Schettge über 1.000 Gedichte vorgelegt. 1968 veröffentlichte sie als Mitglied des „Zirkels schreibender Arbeiter“ im Dimitroff-Werk erste Gedichte und Kurzgeschichten. 1977 erwarb sie nach vierjährigem Studium an der Fachschule für Bibliothekare in Leipzig den Abschluss als Diplom-Bibliothekarin und war in verschiedenen Stendaler und Magdeburger Bibliotheken tätig. Die „Blaue Blume“ als mystische Pflanze inspirierte Helga Schettge zu drei Gedichten im aktuellen Lyrik-Band.

„Blaue Blume – Siebentes Magdeburger
Poesiealbum“ von Helga Schettge
ISBN: 978-3-96004-057-6
Bezug über den Buchhandel oder Amazon.

Vielleicht gefällt dir auch