Donnerstag, November 24, 2022
Anzeige
Start Blog

Märchenzeit im Land

0

Halle neues theater: „Frau Holle“ nach den Brüdern Grimm hat Premiere am 25. November. Angekündigt sind die Aufführungen auf dem nt-Hof, als Weihnachtsstück für Groß und Klein. Als Wiederaufnahme steht zudem „Eine Weihnachtsgeschichte“ nach Charles Dickens in einer Bühnenfassung von Inken Böhack und Hubert Habig  für Erwachsene im Spielplan. Mit Hilmar Eichhorn als Ebenezer Scrooge. Termine auf der Internetseite: www.buehnen-halle.de

Magdeburg Theater in der Grünen Zitadelle: Ab 28. November ist das „Rumpelstilzchen“ als Familienstück zu erleben. Eine Hausproduktion als Märchenmusical. Termine: www.theater-zitadelle.com

Schaubühne Magdeburg im AMO: Als diesjähriges Weihnachtsmärchen ist die Geschichte „Der Zauberer von Oz“ in Eigenfassung zu erleben. Vom 2. bis 4. Dezember, jeweils 13.30 und 15.30 Uhr. Die zauberhafte Geschichte eines kleinen, mutigen Mädchens und ihrem Hund Toto in einem sonderbaren Land, in dem Vogelscheuchen sprechen, Blechmänner fühlen und Affen fliegen können und wo Freundschaft stärker ist als Angst und Zweifel. Es ist die wohl einzige Inszenierung mit Gebärdendolmetschern.

Theater an der Angel Magdeburg: „Der Nuss­knacker“ ab 2. Dezember bietet ein Schauspiel mit Puppen für Kinder ab 6 Jahren, nach E.T.A. Hoffmann. Für Erwachsene heißt es bereits ab 1. Dezember: „Andersen kommt! Auf der Suche nach dem Glück“. (www.theater-an-der-angel.de)

Magdeburger Theaterkiste in Burg: Das Ensemble bietet „Schneeweißchen und Rosenrot“ am 3.  und 4.Dezember in der Stadthalle Burg.

Festung Mark Magdeburg: Vom 9. bis 11. Dezember finden beim „Advent in den Gewölben“ jeweils von 11 bis 18 Uhr mehrere Puppenspiele statt. Die Kinder haben nach den Aufführungen die Möglichkeit, Stabpuppen selbst zu basteln und damit ihre eigenen Theaterstücke aufzuführen.

Volksbad Buckau Magdeburg: „Die Weihnachtsreise“, ein Theaterstück für große und kleine Menschen ab 6 Jahre ist am 18. Dezember zu erleben. Was passiert, wenn eine Sängerin, eine Gitarristin und ein Puppenspieler zufällig gemeinsam in einem Zugabteil landen und das auch noch am 24. Dezember, am Heiligen Abend? Sie erzählen Geschichten und machen Musik … Beginn 16.30 Uhr. 

Nordharzer Städtebundtheater: „Die verzauberten Brüder“ von Jewgenij Schwarz, aus dem Russischen von Rainer Kirsch, hatten bereits im November Premiere am Großen Haus Quedlinburg. Ab 2. Dezember steht die Inszenierung auch im Großen Haus Halberstadt auf dem Spielplan. Weitere Aufführugen sind u.a. für Aschersleben und Staßfurt geplant. Als Wiederaufnahmen sind „Hänsel und Gretel“, als Familienoper für Eltern, Kinder und Großeltern zu erleben, sowie „Der Froschkönig“ als Familienballett. Weitere Orte und Termine unter harztheater.de

Vorweihnachtliches in Sachsen-Anhalt

0

Altenweddingen
Nach zwei Jahren Pause darf auch der Weihnachtsmarkt in Altenweddingen (Sülzetal) wieder traditionell am ersten Adventswochenende stattfinden. Vom Heimatverein organisiert, findet er am 26. November statt und wird um 14.30 Uhr vom Ortsbürgermeister und dem Heimatverein eröffnet. Begleitet wird der Weihnachtsmarkt von unterschiedlichen Programmpunkten. Den Anfang macht die Kindertanzgruppe „Tanzsterne und Tanzfeen“, der Weihnachtsmann und ein Weihnachtsengel werden in Begleitung seines Pferdes zu Besuch kommen, um 16.30 Uhr folgt musikalische Begleitung durch das Akkordeonorchester „Bördeakkordis“ der Musikschule Fröhlich. Noch mehr Musik gibt es vom Bläsertrio, für die kleinen Gäste soll es eine Märchenstunde und Adventsbas-teln geben. Bei einer Tombola kann man Preise gewinnen. Für die Verpflegung und (warme) Getränke ist ebenfalls gesorgt. (lw)

Meyendorf (Wanzleben-Börde)
Weihnachtsmarkt im Kloster Meyendorf, 2. Dezember 2022, 14 bis 18 Uhr

Werben (Elbe)
Biedermeier Christmarkt, rund um den Kirchplatz, 10. und 11. Dezember 2022, Samstag 12 bis 19 Uhr, Sonntag 11 bis 17 Uhr

Halle an der Saale
22. November bis 23. Dezember 2022, Winterzauber bis 8. Januar 2023
Marktplatz: Montag bis Donnerstag 10 bis 21 Uhr, Freitag und Samstag 10 bis 22 Uhr, Sonntag 11 bis 21 Uhr
Winterzauber Hallmarkt: Montag bis Donnerstag 12 bis 21 Uhr, Freitag 12 bis 22 Uhr, Samstag 10 bis 22 Uhr, Sonntag 11 bis 21 Uhr
Hüttenzauber am Domplatz: Montag bis Donnerstag 12 bis 21 Uhr, Freitag 12 bis 22 Uhr, Samstag 10 bis 22 Uhr, Sonntag 11 bis 21 Uhr

Quedlinburg
Advent in den Höfen: 26. und 27. November, 3. und 4. Dezember, 10. und 11. Dezember 2022 jeweils 11 bis 19 Uhr
Weihnachtsmarkt auf dem Quedlinburger Markt: 23. November bis 22. Dezember, Sonntag bis Donnerstag 11 bis 20 Uhr, Freitag 11 bis 22 Uhr, Samstag 10 bis 22 Uhr

Haldensleben
Sternenmarkt rund um den Marktplatz, 3. bis 18. Dezember 2022, Montag bis Donnerstag 16 bis 20 Uhr, Freitag und Samstag 15 bis 22 Uhr, Sonntag 15 bis 20 Uhr

Wernigerode
Weihnachtsmarkt rund um den historischen Marktplatz und den Nicolaiplatz, 25. November bis 22. Dezember 2022, sonntags bis donnerstags 10 bis 19 Uhr, freitags und samstags 10 bis 21 Uhr
Wintermarkt hinter dem Rathaus, 25. November 2022 bis 8. Januar 2023, sonntags bis donnerstags 11 bis 19 Uhr, Freitag und Samstag 10 bis 21 Uhr, 24. Dezember geschlossen, 31. Dezember 11 bis 16 Uhr, 1. Januar 13 bis 20 Uhr

Schönebeck (Elbe)
Hofweihnacht Salzlandmuseum, 26. November 2022
Weihnachtsmarkt Frohse, 26. und 27. November 2022
Advent im Kurpark, 2. bis 4. Dezember 2022, 
Weihnachtlicher Bierer Berg im Zoo, 10. Dezember 2022, 15 bis 17 Uhr und 11. Dezember 2022, 14 bis 18 Uhr 
Weihnachtssingen, Marktplatz, 16. Dezember 2022, 17 Uhr 
Krippenspiel im Kurpark, 24. Dezember 2022, 16.30 bis 17.30 Uhr

Stendal
Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz mit Kunsthandwerkermeile im Rathaus, 8. bis 11. Dezember 2022, Donnerstag 14 bis 19 Uhr, Freitag 11 bis 21 Uhr, Samstag 11 bis 22 Uhr, Sonntag 11 bis 18 Uhr

Eisleben
auf dem Marktplatz, 3. bis 18. Dezember 2022, Sonntag bis Donnerstag 11 bis 20 Uhr, Freitag 11 bis 21 Uhr, Samstag 11 bis 22 Uhr

Wittenberg
auf dem Markt, 21. November bis 29. Dezember 2022, täglich von 11 bis 20 Uhr, Gastronomie bis 22 Uhr, am 24. und 25. Dezember geschlossen

Halberstadt
Holzmarkt, Fischmarkt, Breiter Weg, 22. November bis 30. Dezember 2022, Sonntag bis Donnerstag 11 bis 19 Uhr, Freitag, Samstag 11 bis 20 Uhr, 24. bis 26. Dezember geschlossen

Blankenburg (Harz)
Blankenburger Schlossweihnacht am Großen Schloss, 25. bis 27. November 2022, Freitag 16 bis 21 Uhr, Samstag 14 bis 21 Uhr, Sonntag 14 bis 18 Uhr
Sternthaler Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz, 2. bis 11. Dezember, Montag bis Freitag 15 bis 19 Uhr, Samstag und Sonntag 15 bis 20 Uhr

Naumburg
auf dem Markt, 25. November bis 22. Dezember 2022, Sonntag bis Donnerstag 10 bis 19 Uhr, Freitag und Samstag 10 bis 21 Uhr

Merseburg
Schlossweihnacht im Merseburger Residenzschloss, 2. bis 4. Dezember 2022, Freitag 15 bis 21 Uhr, Samstag 11 bis 20 Uhr, Sonntag 11 bis 18 Uhr

Adventsmarkt Dessau
rund um den Marktplatz, 22. November bis 23. Dezember 2022, Montag bis Donnerstag 10 bis 20 Uhr, Freitag und Samstag 10 bis 21 Uhr, Sonntag 11 bis 20 Uhr

Erxleben
Weihnachtsmarkt am Schloss Erxleben, 3. Dezember 2022, ab 14.30 Uhr

Burg
Altstadtweihnacht in der gesamten Altstadt mit ihren Höfen, 9. bis 11. Dezember 2022

Gardelegen
Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz, 9. bis 11. Dezember 2022, Freitag und Samstag bis 24 Uhr, Sonntag bis 18 Uhr

… und in Magdeburg

Buckauer Weihnachtsspektakel
10. Dezember 2022, 14 bis 20 Uhr, im Engpass
das Buckauer Weihnachtsspektakel ist Anlaufstelle für alle, die eine Alternative zu konventionellen Weihnachtsmärkten suchen; der Markt wird so bunt und vielfältig wie der Stadtteil selbst; von Livemusik und Chören, über Karussell bis hin zum Weihnachtsmann, der mit seinen vielen fleißigen Engeln und Elfen für ein ordentliches Spektakel sorgt; handgefertigte Schätze werden zu außergewöhnlichen Geschenkideen – angeboten werden Kostbarkeiten wie Grafiken, Keramik, textile Accessoires und Modedesign, Holzarbeiten, Kalligrafie und vieles mehr. Neben beliebten Ausstellern sind in diesem Jahr auch neue Positionen zu entdecken, u. a. selbstentwickelte Spiele, Holzspielzeug und Papeterieprodukte

Weihnachtsmärchen der Regenbogenschule Magdeburg
Schülerinnen und Schüler sowie Pädagoginnen und Pädagogen der Förderschule spielen am 26. November in der Aula des Einsteingymnasiums das Märchen „Rotkäppchen” – samt Tanz- und Chor-Einlagen; Beginn ist um 9.30 Uhr; zudem findet ein Kuchen- und Adventsbasar statt

Nikolausmarkt in der Rayon-Schmuckwerkstatt
6. Dezember, 15 Uhr bis etwa 22 Uhr, in den Räumen der Schmuckwerkstatt, des Rayonhauses und auf dem Hof können sich die Gäste an einem Feuerchen wärmen, Weihnachtslieder singen, basteln sowie Essen und Trinken genießen; dazu gibt es Papierkunst, Gewebtes, Gestricktes und Genähtes, Wolle, Seife, Keramik, Up-cycling-Taschen, Holz und Drechselkunst sowie eine kleine Kunstausstellung zu erleben

Adventsmarkt in der Kulturscheune
26. November 2022, 14 bis 18 Uhr, Kulturscheune Olvenstedt – neben Kaffee und Kuchen werden Waffeln, Gegrilltes und Glühwein aufgetischt; weihnachtlich geschmückte Stände mit passenden Geschenken für das Fest sowie der Briefkasten für die Weihnachtspost erwarten die Gäste

Weihnachtsmarkt Neustädter See
3. Dezember 2022, 15 bis 20 Uhr, Stadtteiltreff Oase
neben vielfältigen weihnachtlichen Kreativ- und Bastelangeboten erwartet die Gäste ein Kinderkarussell, Kinderschminken und Airbrushtattoos, Entenangeln und XXL-Tic-Tac-Toe; zudem gibt es ein umfassendes Angebot vom Grill, Grünkohl, Kinderpunsch und Glühwein, Stockbrot, Waffeln und Getränke vom Smoothie-Bike der Uni Magdeburg; für musikalische Unterhaltung sorgen das Sax`n`Anhalt Orchester und die Schülerband der IGS Regine Hildebrandt

Weihnachtsbasar der Lebenshilfe Magdeburg
27. November 2022, von 10 bis 17 Uhr, in der Anerkannten Werkstatt für behinderte Menschen, der Lebenshilfe – Werk Magdeburg, Sülzeanger 1; die Gäste erwartet ein unterhaltsames Rahmenprogramm, kulinarische Genüsse sowie liebevoll hergestellte kreative Produkte und Geschenkartikel

Sudenburger Adventsmarkt
2. bis 4. Dezember 2022, auf dem Ambrosiusplatz
Eröffnung: 17 Uhr, ab 19.30 Uhr spielt das Duo Vintos musikalische Einstimmung mit Jerzy Bojanowski am 3. Dezember ab 13.30 Uhr, um 14 Uhr startet das Weihnachtsprogramm der Kita „Marienkäfer”, 16.15 Uhr Sudenburger Schlittenwettbewerb (Wer hat den Schönsten?), 17.30 Uhr Performance der Nashville Linedancer, ab 19.30 Uhr Musik von Annette & Bodo; am 4.12. singt Sudenburg ab 10 Uhr Advents- und Weihnachtsmusik, 10.30 Uhr ökumenischer Gottesdienst vor der Ambrosiuskirche, 12 Uhr Sudenburger Pudelmützenwettbewerb, 14.30 Uhr Wahl zum Sudenburger Stollenkönig, ab 15.30 Uhr Advents- und Weihnachtsmusik

Buckauer Feinachtsmarkt
Freitag bis Sonntag im Dezember, vor der Getränkefeinkost
mit Burgern & Glögg von Beat Burger, Heißer Hassel Glühwein, Waffeln und mehr von der Feinkostklappe; zudem eine Installation von Noe Future sowie Musik – das Programm: 2.12. Beat Börjer (16-22 Uhr), 3.12. Vitus Soska (16-22 Uhr), 4.12. Familientag mit Weihnachtsbasteln (13-20 Uhr), 9.12. Beat Börjer (16-22 Uhr), 10.12. Chris Renard (16-22 Uhr), 11.12. Captain Groove (16-22 Uhr), 16.12. just Etienne (16-22 Uhr), 17.12. Escape Kollektiv (16-22 Uhr), 18.12. Familientag mit We do colours (13-20 Uhr)

Ottersleber Weihnachtsmarkt 
9. und 10. Dezember 2022, auf dem Eichplatz
der Weihnachtsmann bringt Geschenke für die Kleinen; Weihnachtsfeier für die Ottersleber Senioren in der Gemeinschaftsschule „Ernst Wille“

Adventchen auf dem Moritzhof
17. und 18. Dezember 2022, 15 bis 20 Uhr, am 17.  Dezember mit Adventsparty open end; Baustart im Innenhof verschoben – Mensch, da können wir doch noch Advent(chen) feiern! Ganz entspannt, im Flair des über 200 Jahre alten Anwesens; mit Ständen für Recyceltes und Schönes, Herzhaftes und Süßes, mit und ohne Schuss; mit Weihnachtswerkstatt, Theater und Kino für Kinder und Musik für Alle; und wem das nicht reicht, besucht unsere Nachbarn, die Advent im Studiogarten feiern. Fröhliche Weihnachten vom Moritzplatz! 

Stadtfelder Weihnachtsspektakel
9. Dezember 2022, 16 bis 22 Uhr, Wilhelmstädter Platz
der Posaunenchor der Paulusgemeinde eröffnet das Spektakel; im Anschluss bringen Stadtfelder Kitas und der Chor der Grundschule Annastraße ihr weihnachtliches Programm auf die Bühne; danach singt Aegneth internationale Weihnachtslieder; am Abend treten Harlekeen (Sieger SWM-Talentverstärker 2021) und die Rock´n´Roll & Country-Band The Skystones auf; neben dem Bühnenprogramm gibt es eine kostenlose Kindereisenbahn und zahlreiche Stände mit weihnachtlichen Köstlichkeiten; erstmals ist es dieses Jahr möglich, sich Getränke in selbst mitgebrachten Tassen/ Bechern ausschenken zu lassen – zur Vermeidung von Abfall

Weihnachtsmarkt mit Buchverkauf
3. Dezember 2022, 10 bis 13 Uhr, Stadtbibliothek
bei winterlichen Geschichten und Besuch vom Nikolaus kommt Weihnachtsstimmung auf; Weihnachtsgeschenke finden sich an Ständen mit Kunsthandwerk, Kalendern, winterlichen Köstlichkeiten und auf dem Bücherflohmarkt

Advent in den Gewölben
9. bis 11. Dezember, Freitag ab 15, Samstag und Sonntag ab 11 Uhr, in der Festung Mark; mit buntem Markt, weihnachtlichen Klängen und einer märchenhaften Kulisse; die Schwerpunkte liegen neben kulinarischen Köstlichkeiten auf traditionellem Handwerk der Region; Schönes und Schmackhaftes für den Gabentisch sowie musikalische Überraschungen empfangen die Besucher im weihnachtlichen Ambiente; Dekoratives, Feines und Produkte des Kunsthandwerks gibt es ebenso wie Schmuck, Keramik, Kerzen, Holzspielzeug und kulinarische Leckereien und Unterhaltung für Groß und Klein

Beyendorfer Waldweihnacht
3. Dezember 2022, 16 Uhr, in idyllischer Kulisse der Sohlener Berge erzählt die Evangelische Kirchengemeinde Beyendorf die Geburt Jesu mit mehr als 20 Laiendarstellern; warme Kleidung und festes, flaches Schuhwerk empfohlen

Wintermarkt in der Grünen Zitadelle von Magdeburg
11. November 2022 bis 8. Januar 2023; montags bis donnerstags von 16 bis 21 Uhr, freitags und samstags von 14 bis 22 Uhr und sonntags von 14 bis 20 Uhr geöffnet – mit Pausen am 24., 25. und 31. Dezember sowie am 1. Januar; neben einem vielfältigen Speisen- und Getränkeangebot erwarten die Gäste Lichtanimationen und Lichtershows täglich um 17 und 19 Uhr sowie Livemusik jeden Freitag, Samstag und Sonntag im großen und kleinen Innenhof und auf dem Erhard-Hübener-Platz – jeweils von 18 bis 20 Uhr

Seite 18-19 Kompakt Zeitung Nr. 222

“Kosmische Lichterwelten” und Jubiläumsfilm in Reform

0

Der Reformer Adventsmarkt (25. und 26.11., jeweils von 16-22 Uhr) beginnt in diesem Jahr so strahlend wie nie: Zum Start am Freitag, 25. November 2022, 16 Uhr, schalten vier Reformer Kinder jeweils eines der Licht-Installationen der „kosmischen Lichterwelt“ an: Mit Reform-Rakete, Sternentor, Kosmonaut und Saturn beschenken sich die Reformer zum 50. Jahrestag ihres Wohngebietes quasi selbst. Bei einem Crowdfunding des Bürgervereins Reform waren so viele Spenden eingegangen, dass vier himmlische Elemente angeschafft werden konnten. Zuvor hatten sich die Stadtteilbewohner in einer Umfrage für diese Elemente entschieden. Die Reformer Lichterwelt wird bis zum 15. Januar 2023 leuchten. Gemeinsam mit Oberbürgermeisterin Simone Borris ehrt der Bürgerverein alle Spender namentlich.
Anschließend geht es auf dem zweitägigen Adventsmarkt rund um den Brunnen an der Kosmos-Promenade Schlag auf Schlag: Am Eröffnungstag (25. November, 16 bis 22 Uhr) stehen Fackel- und Lampionumzug, Tombola und mit einer DJ Henne und Wolle-Petry-Double-Show die wahrscheinlich fröhlichste Weihnachtsparty der Welt auf dem Programm. Höhepunkte des zweiten Tages (26. November, 16-22 Uhr) ist die Uraufführung des Image-Films „50 Jahre Neu-Reform“ mit Gesichtern und Geschichten aus dem 1972 erstmals besiedelten Neubaugebiet. Dafür wird extra ein Kinowagen in der Kosmos-Promenade aufgebaut, in dem der Film zu jeder vollen Stunde gezeigt wird. 
Außerdem ist um Punkt 20 Uhr eine spektakuläre LED-Lightshow zu erleben, die in der 15. Staffel der TV-Sendung „Das Supertalent“ in ganz Deutschland für Furore sorgte und die Jury um Dieter Bohlen restlos begeisterte. Live zu sehen sind auch das Kindermusical „Susi & Tino und die Wasserelfe“, die Weihnachtsbläser vom Alten Markt, Tinchens Liedershow und Helga & Band. Auf Wunsch der Reformer performt um 19 Uhr der Dresdner Steffen Heidrich als Deutschlands bestes Roland-Kaiser-Double die größten Hits des Schlagerstars. Zum Rahmenprogramm gehören buntes Markttreiben, THW-Technik, Sparkassen-Glücksrad, Nostalgiekarussell, Bastel- und viele weitere Stände. Sprichwörtlich heiß erwartet wird die Premiere des „Reformer Raketen-Glühbiers“ aus dem Sudenburger Brauhaus.

Seite 17, Kompakt Zeitung Nr. 222

Im “Basta”: Michme mit Gästen & neuen Songs

0

Weihnachtskonzerte gehören in die Adventszeit und neben zahlreichen traditionellen Aufführungen will nach zwei Jahren Corona-Pause auch Musiker Stephan Michme wieder live auf der Bühne stehen.

KOMPAKT ZEITUNG: Stephan, du planst am 3. Dezember ein Weihnachtskonzert mit Band im Weinlokal „Basta“ in Sudenburg. Das ist ein Auftakt nach langer Stille.
Stephan Michme: Es war eine wilde Zeit. Damit will ich abschließen und meinen Fans sagen, Michme und Musik gehören immer noch untrennbar zusammen.
Und was willst du deiner Fangemeinde im „Basta“ bescheren?
Mindestens sieben neue Songs will ich präsentieren, aber auch Nachdenklichkeit in dieser aufgewühlten Zeit. Ich will die Unruhe der vergangenen Monate hinter mir lassen und zeigen, dass ich nach vorn schaue.
Du hast Gäste eingeladen?
Ja, der Oberbürgermeister von Weißenfels, Martin Papke wird mich auf der Gitarre zum Scycs-Song „Radiostar“ begleiten. Als Überraschungsgast wird Magdeburgs berühmtester Drummer mit von der Partie sein. Mehr wird nicht verraten.
Ins „Basta“ passen nur rund 150 Gäste. Warum spielst du dort?
Das „Basta“ ist ein cooler Laden mit besten Weinen und Super-Pizza. Ab 17 Uhr ist Einlass, um 20:30 Uhr Showtime. 150 Leute ist genau die intime Atmosphäre, um sich gemeinsam bei Musik zu begegnen. Ich rate, rechtzeitig online unter www.heartdisco.de Tickets zu sichern.

Regelungen zur Eindämmung des Coronavirus werden verlängert

0

Sachsen-Anhalt verlängert die Regelungen der 18. Eindämmungsverordnung bis zum 7. Dezember 2022. Das hat die Landesregierung am Dienstag in Magdeburg beschlossen. Damit bleibt es in Sachsen-Anhalt bei den bekannten Regelungen, wie dem Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes im ÖPNV. Das weitere Vorgehen Sachsen-Anhalts in der Corona-Pandemie soll im Nachgang der nächsten Sitzungen der Gesundheitsministerkonferenz und der Verkehrsministerkonferenz am 6. Dezember im Kabinett beraten werden. Deren Ergebnisse zur Masken- und Isolationspflicht sollen in die Beratungen einfließen.

Neue Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte der Landesregierung Sachsen-Anhalt

0

Sarah Schulze wird Sachsen-Anhalts neue Gleichstellungbeauftragte. Das Kabinett hat heute einen entsprechenden Vorschlag des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Gleichstellung zur Kenntnis genommen. Gleichstellungsministerin Petra Grimm-Benne: „Ich freue mich, dass wir mit Sarah Schulze eine so erfahrene Fachfrau als Landesgleichstellungsbeauftragte gewinnen konnten.“ Durch ihr langjähriges Engagement im Landesfrauenrat sei die gebürtige Magdeburgerin bestens vertraut mit den Kooperationspartnerinnen und -partnern und den gleichstellungspolitischen Herausforderungen. „Ich wünsche der neuen Gleichstellungsbeauftragten alles Gute und freue mich auf eine produktive Zusammenarbeit auf dem Weg zu tatsächlicher Gleichstellung und Chancengleichheit“, so Grimm-Benne.

Sarah Schulze: „Ich freue mich auf die neue Aufgabe. Es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, dass Frauen und Mädchen ohne Angst vor Gewalt, selbstbestimmt und gleichberechtigt leben können. Davon sind wir leider auch in Sachsen-Anhalt noch ein Stück entfernt. So bleibt es für viele Frauen eine Herausforderung, Familie und Berufsleben vereinbaren zu können. Und Frauen sind weiter mit Hürden im Wirtschaftsleben und bei der politischen Beteiligung konfrontiert. Es wird Zeit, dass die gläserne Decke verschwindet.“ Sarah Schulze wurde 1985 geboren. Die Juristin leitete seit 2018 das Justiziariat und die Geschäftsstelle des Aufsichtsrates der Salus Altmark Holding gGmbH. Derzeit befindet sie sich in Elternzeit. Als neue Leiterin der Leitstelle für Frauen- und Gleichstellungspolitik wird sie die Zusammenarbeit mit den frauen- und gleichstellungspolitischen Akteurinnen und Akteuren stärken, um in enger Abstimmung die Gleichstellungspolitik in Sachsen-Anhalt voranzubringen. Ein Ziel ist die Weiterentwicklung des Frauenfördergesetzes zu einem modernen Gleichstellungsgesetz.

Als Gleichstellungs- und Antidiskriminierungsbeauftragte wird sich Frau Schulze auch für den Schutz vor Diskriminierungen stark machen und beispielsweise das Aktionsprogramm LSBTIQ* im Dialog mit Interessenvertretungen weiterentwickeln: „Gemeinsam mit der Community möchte ich für Diversität als Bereicherung werben, Vorurteile abbauen und Gewalt verhindern.“ Die Stelle der Gleichstellungsbeauftragten war in der vorangegangenen Legislatur im ehemaligen Ministerium für Justiz und Gleichstellung angesiedelt und mit dem Weggang der ehemaligen Landesbeauftragten im November 2020 vakant geworden. (eb)

Mehrere Einbrüche im Magdeburger Stadtgebiet

0

Am Wochenende wurde die Polizei über mehrere Einbrüche informiert.

Mehrere unbekannte Täter sind im Stadtteil Sudenburg in ein Einfamilienhaus eingedrungen. Die Tat ereignete sich in der Zeit von 10:30 Uhr bis 19:00 Uhr am vergangenen Freitagabend, 18. November. Zum jetzigen Zeitpunkt der Ermittlungen gehen die Ermittler davon aus, dass sich die Täter durch die Garage Zugang zum Wohnhaus verschafften. In den Räumlichkeiten wurden mehrere Zimmer durchwühlt. Die unbekannten Täter entwendeten Bargeld und verschiedene Wertgegenstände. Die Schadenshöhe wird auf einen mittleren vierstelligen Betrag geschätzt.

Ebenso unbekannte Täter verschafften sich Zugang zu einem weiteren Einfamilienhaus, diesmal im Stadtgebiet Ottersleben. Der Einbruch ereignete sich am Samstag, 19. November, in der Zeit zwischen 16:30 Uhr bis 20:15 Uhr. Laut aktuellen Ermittlungen geht man davon aus, dass sich die unbekannten Täter durch Aufhebeln eines Fensters Zugang zum Wohnhaus verschafften. In dem Wohnhaus wurden die Räume nach Wertgegenständen durchsucht. Eine genaue Schadenshöhe kann bislang noch nicht beziffert werden.

Die Reihe von festgestellten Einbrüchen in Einfamilienhäusern setzte sich im Bereich Nordwest fort. Die Tat ereignete sich in der Zeit zwischen Freitag, gegen 20:00 Uhr, bis zum Zeitpunkt der Meldung am Montag, 21. November. Die bislang unbekannten Täter gelangen durch ein Kellerfenster in das Wohngebäude und durchsuchten mehrere Räume und Schränke. Es wurde Bargeld und mehrere Wertgegenstände entwendet. Bei allen Einbrüchen wurde eine Spurensuche und Spurensicherung durchgeführt. Ebenso wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet. Ob die drei Taten im Zusammenhang stehen, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. (eb/mr)

Tempo 30 in der Ernst-Reuter-Allee während der Vorweihnachtszeit

0

Auch in diesem Jahr gilt in der Ernst-Reuter-Allee in Höhe des Allee-Centers in der Vorweihnachtszeit Tempo 30. Die Reduzierung der Geschwindigkeit bis zum 31. Dezember ist erforderlich, da es in der Innenstadt unter anderem durch den Weihnachtsmarkt und die Eisbahn am Allee-Center jedes Jahr ein deutlich erhöhtes Fußgängeraufkommen gibt. Alle Verkehrsteilnehmer werden um besondere Vorsicht und Rücksichtnahme gebeten. Das Ordnungsamt wird in unregelmäßigen Abständen Geschwindigkeitskontrollen vornehmen. Weihnachtsmarktbesucher können an allen Adventswochenenden sowie am 26. Dezember wieder den Mitarbeiterparkplatz der Stadtverwaltung am Neuen Rathaus nutzen. Die Einfahrt ist nur über die Zufahrt von der Straße Bei der Hauptwache möglich. Die Schranke ist freitags, 17.00 Uhr, bis sonntags, 24.00 Uhr, sowie am 26. Dezember ganztägig geöffnet. Das Parken ist kostenlos, ein Parkschein wird nicht benötigt.

Rumpelstilzchen verzaubert

0

Es beginnt die Märchenzeit im Theater in der Grünen Zitadelle. Auch in diesem Jahr bietet das Ensemble eine eigene Inszenierung eines bekannten Märchens an, mit viel Musik und Spaß. Zu erleben ist ab 27. November das „Rumpelstilzchen“ als Märchenmusical. 
Dem König kommt zu Ohren, dass die Tochter der Müllerin Stroh zu Gold spinnen kann. Er verspricht der Schönheit, sie zu heiraten, wenn sie es tatsächlich schafft, all sein gesammeltes Stroh in Gold zu verwandeln. Doch schnell wird klar, dass sie es gar nicht kann. Weinend und ratlos sitzt sie vor einem großen Berg Stroh, als ihr ein Männlein erscheint und ihr seine Hilfe anbietet. Im Gegenzug verlangt es das Wertvollste, was die Müllerstochter bei sich trägt. Sie lässt sich auf den Handel ein und das Männlein spinnt über Nacht das gesamte Stroh zu Gold. Das ist dem König jedoch nicht genug und er will noch mehr von dem glänzenden Edelmetall. Die Müllerstochter möchte unbedingt Königin werden und bittet das Männlein erneut um Hilfe. Als sie ihm nichts mehr für seine Arbeit geben kann, verlangt es ihr erstgeborenes Kind und sie verspricht es ihm. Nach der Königs-Hochzeit und der Geburt des ersten Kindes erscheint das Männlein erneut, um das Versprechen der neuen Königin einzufordern. Die Königsfamilie bittet und fleht, damit sie ihr Kind behalten darf und das Männlein schlägt einen erneuten Handel vor: Wenn die Familie seinen Namen errät, dürfen sie ihr Kind behalten … Werden sie es schaffen?
Ein Märchenmusical für die ganze Familie mit Musik, Tanz und einer deutlichen Moral. 
Termine unter: www.theater-zitadelle.com

Seite 16, Kompakt Zeitung Nr. 221

Hexentheke & Co. für Punsch und Adventsstimmung

0

Wenn sich am 21. November die Türen des Weihnachtsmarktes öffnen, dann machen Kinder große Augen. Ob Bastelhaus, Märchengasse oder Weihnachtsmann-​​Wohnung, bunte Karussells oder süße Leckereien – der Advent wird auf dem Alten Markt erst so richtig schön. Die gesamte Magdeburger Innenstadt funkelt und glitzert mit der Lichterwelt Magdeburg. Über 1,2 Millionen LED-Lämpchen und 80 große Leuchtelemente lassen die Stadt erstrahlen. Genießen Sie den abendlichen Rundgang durch die beleuchtete Stadt. Die mittelalterliche „Kaiser Otto Pfalz“ begeistert die Besucher ebenso wie viele Leckereien auf dem Alten Markt. Händler und Handwerker freuen sich auf die Besucher. Erzgebirgisches Kunsthandwerk, Glasbläser und frische weihnachtliche Düfte sowie Gewürze erfreuen die Besucher. Wer es sportlich mag, dem sei die Eislaufbahn „Winterfreuden on Ice“ empfohlen. Vom 17. Dezember bis zum 8. Januar 2023 lädt Sie an der Elbseite des Allee-Center Magdeburg zum Kufenspaß ein. Die Magdeburger Glühweinkultur ist legendär. Über 50 verschiedene Glühweinsorten locken an die unterschiedlichen Buden. (eb)

Seite 24, Kompakt Zeitung Nr. 221