Bundes-Notbremse gilt ab Mitternacht in Magdeburg

In der Landeshauptstadt Magdeburg gilt ab dem 24. April 2021, 0.00 Uhr, das 4. Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite, die sogenannte Bundes-Notbremse.

Laut heutiger Bekanntmachung waren die Inzidenzwerte der Landeshauptstadt seit dem 17. April durchgängig über den Richtwert 100. Durch die Bekanntmachung erklärt die Stadtverwaltung heute, dass die Regelungen der Paragrafen 28b und 28c des seit heute geltenden neuen Infektionsschutzgesetzes auch in der Landeshauptstadt Magdeburg gelten.

17.04.2118.04.2119.04.2120.04.2121.04.2122.04.2123.04.21
107,34106,92111,13122,07128,81134,70136,80
Inzidenswerte der Landeshauptstadt Magdeburg – Quelle Bekanntmachung vom 23.04.2021

folgt uns für weitere News

Die Landeshauptstadt Magdeburg kommt mit ihrer Bekanntmachung der gesetzlichen Verpflichtung nach und teilt weiterhin mit, dass alle Anfragen, Beschwerden und Klagen dagegen an die Bundesregierung zu richten sind. Die Stadtverwaltung nimmt keine Interpretation oder Auslegung des Gesetzestextes vor.

Alle Informationen und Regelungen finden Sie im Bundesgesetzblatt Teil Nr. 18 vom 22. April 2021.