Bunte Herbstferien mit zahlreichen Angeboten im Elbauenpark

Für die in diesem Jahr besonders gefragten „Ferien vor der Haustür“ bietet der Elbauenpark in den Herbstferien vom 17. bis 25. Oktober noch einmal eine große Portion Freizeitspaß und Erholung. Unterdessen beginnen im Park bereits die Vorbereitungen für die große Tulpenschau im Frühjahr 2021. Besucher können sich als kleine Erinnerung auch ein paar Sommerblumen für Zuhause sichern.

folgt uns für weitere News

„Mit der Sommerrodelbahn und dem Rutschenturm stehen an allen Herbstferientagen zwei der beliebtesten Attraktionen für die Besucherinnen und Besucher offen“, so Jana Bork, Leiterin Werbung und Öffentlichkeitsarbeit: „Dienstags können alle Ferienkinder sogar zwei Fahrten zum Preis von einer genießen.

Ebenso erwarten alle Spielplätze und das Sportareal kleine und große Gäste. Der Kletterpark lädt dienstags bis sonntags bei schönem Wetter zum Herbstabenteuer unter freiem Himmel ein. An den Wochenenden kann die grüne Freizeitoase mit ihren Themengärten und Kunst am Wegesrand auch mit Segways, Rikschas oder E-Rollern zum Leihen erkundet werden.“

Die Gastronomen freuen sich ebenso auf den Endspurt für dieses Jahr im Elbauenpark. Das Café am Rosengarten sowie die Bistros im Staudental und an der Seebühne erwarten die Besucher mit kühlen und heißen Getränken sowie Snacks für die Pause vom Klettern, Rutschen, Rodeln oder Spielen.

Für die Kleinen und Großen gibt es übrigens im Café am Rosengarten leckeres Softeis.

Der Jahrtausendturm, das Schmetterlingshaus und der Elbauen-Express sind in diesem Jahr coronabedingt nicht geöffnet bzw. in Betrieb und stehen somit auch in den Herbstferien nicht zur Verfügung.

Während das Ferienvergnügen im Park mit den inzwischen bereits bekannten Abstands- und Hygieneregeln dennoch noch einmal auf Hochtouren läuft, beginnen die Gärtnerinnen und Gärtner bereits mit den Vorbereitungen auf die große Tulpenschau im neuen Jahr. „Ab Mitte Oktober werden mehr als 214.000 Tulpenzwiebeln in die Erde gesetzt. Im kommenden Jahr sollen die Frühblüher wieder in allen Farben leuchten und für die größte Tulpenschau in Sachsen-Anhalt sorgen“, so Jana Bork vom Elbauenpark. Dazu setze der Park, wie bereits in vorhergehenden Jahren, auf eigens zusammengestellte Blumenmischungen mit den unterschiedlichsten, teils seltenen Tulpensorten.

Die Sommerblumen, die in diesem Zuge von den Beeten entfernt werden, sollen derweil für die Besucherinnen und Besucher ab 19. Oktober zum kostenlosen Mitnehmen am Ausgang des Parks an der Tessenowstraße bereitgestellt werden (sofern kein Nachtfrost herrscht). Mit diesem kleinen Blumengruß können sich die Parkgäste den Sommer zu Hause noch etwas verlängern.

Ab dem 1. November stellt der Elbauenpark dann auf die Wintersaison um. Damit verabschieden sich auch die Sommerrodelbahn sowie der Kletterpark und die Gastronomie in die Winterpause.

Vielleicht gefällt dir auch