Café-Geschichten: Gut behütet ins neue Jahr

Sie sehen es schon am neuen Foto: In dieser Kolumne widmen wir uns einmal dem, was man gut behütet nennt. Kopfbedeckungen unterschiedlicher Art.

Vielleicht fragen Sie sich: Was hat ein Kaffeehaus mit Hüten zu tun? Das erkläre ich Ihnen gern.

Zunächst: Die Geschichte der Hüte ist ziemlich lang und lässt sich unterschiedlich in die verschiedenen Kulturkreise zurückverfolgen. Hierzulande nahm sie im 19. Jahrhundert ihren großen Anfang – unabhängig von anderen Kopfbedeckungen wie für Handwerker, Päpste oder königliche Kronen, die es bereits lange zuvor gab. War es anfangs eine schlichte Haube, unter die im wahrsten Sinne verheiratete Frauen kamen, entwickelte sich mit der Zeit eine besondere Kunst. Diese wurde erhobenen Hauptes zur Schau getragen. Sie war ein Symbol für herrschaftlichen Stand und gesellschaftliches Ansehen. Der besondere Status entfiel mit der Zeit, der Hut wurde – vor allem bei Männern – fast ein alltägliches Utensil, was sich in den letzten Jahren jedoch rarer gemacht hat. Bei Frauen gehören Hüte heute seltener zur Ausstattung. Doch wer genau hinsieht, kann hin und wieder so ein schönes Kunstwerk entdecken.

Bei Pferderennen gehören sie nach wie vor zum „guten Ton” oder bilden bei Hochzeiten den besonderen „Pfiff“. Im Sommer sind sie hin und wieder als stylischer Sonnenschutz zu entdecken. Viel zu selten, finden wir! So manches Schmuckstück harrt seiner Verwendung in Hutschachteln  oder Schränken. Schade!

Deshalb laden wir dazu ein, gut behütet das neue Jahr zu beginnen! Kommen Sie behütet zu uns ins Café! Egal ob schlicht oder aufwändig verziert, ob klein oder größer – verschönern Sie mit Ihrem Hut das Flair unserer Räume. Wenn Sie das Schmuckstück während Ihres Besuchs auf dem Kopf behalten, bekommen Sie als Dankeschön ein Präsent von uns: einen Kaffeeklatsch-Geschenkgutschein! Der Kaffeeklatsch ist ein besonderes Angebot von uns für Sie. Sprechen Sie uns gern darauf an. Die Hut-Aktion gilt ab 20. Januar  für das gesamte Frühjahr. Wir sind gespannt. Ob mit oder ohne Hut – wir freuen uns auf Sie!     

Ihr Mike Schumann, Bedienung von Gemäldestube & Café Alt Magdeburg

Vielleicht gefällt dir auch