Montag, November 28, 2022

Chefin über 350.000 Medien

Folge uns

Seit Ende 2014 leitet Dr. Cornelia Poenicke die Magdeburger Stadtbibliothek. Die promovierte Germanistin kam 1986 von Rügen nach Magdeburg. Nach der Deutschen Einheit begann sie 1991 zunächst bei einem Anzeigenblattverlag als Redakteurin zu arbeiten. 1997 bewarb sie sich mit Erfolg als Leiterin der hiesigen Volkshochschule und wechselte im Jahr 2000 als Pressesprecherin des Oberbürgermeisters und Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit ins Rathaus. Diese Tätigkeit führte sie bis zu ihrem Wechsel in die Bibliothek aus. In der Stadtbibliothek arbeiten heute knapp 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Cornelia Poenicke ist in ihrer Position quasi Herrin über 350.000 Bücher und andere Medien. Man mag den Eindruck haben, dass Bücher eine ruhige Sache sind und der Betrieb der Bibliothek lautlos dahin plätschert. Der Eindruck ist falsch. Rund 1.000 Veranstaltungen organisiert das Team der Stadtbibliothek pro Jahr. Das reicht von Angeboten für Kindergruppen bis zum Lesesommer mit fast 700 Besuchern. Neue Medien in den Bestand aufzunehmen, die Angebotsvielfalt aktuell zu halten, sich mit vielen Mitarbeitern abzustimmen und Events zu organisieren erfordert einen kühlen Kopf und jede Menge Organisationstalent.

Anzeige
WEITERE
Magdeburg
Leichter Regen
4.8 ° C
5.1 °
4.3 °
86 %
3kmh
100 %
Mo
5 °
Di
7 °
Mi
6 °
Do
4 °
Fr
2 °

E-Paper