Dienstag, November 29, 2022

Dem Zucker auf der Spur

Folge uns

Das „Weiße Gold der Börde“, die Zuckerrübe, wächst bereits seit 180 Jahren in der Magdeburger Börde. Eine Region, mit großer Landwirtschaftlicher und kulturhistorischer Tradition.

Zum „Tag der Süßen Tour“ am 15. Oktober laden verschiedenste touristische Anbieter, Museen und heimische Firmen auf einer „Zucker- und Rübenroute“ ein, die Spuren der Geschichte der Zuckergewinnung zu entdecken. Interessierte können außerdem die heutige Verarbeitung von Zucker kennenlernen und die regionaltypische Küche und heimische Produkte selbst verkosten.

Die Pilzmanufaktur Böttcher in Groß Santersleben und die Motorsport Arena Oschersleben laden zu Führungen und kulinarischen Leckerbissen ein. Auf der Pilzfarm wird es erstmals Eis aus Shiitake Pilzen geben.

Einen Blick von oben auf die Weite der Landschaft ermöglichen Besteigungen des 27 Meter hohen Bergfrieds der Burg Loburg im Jerichower Land und des „Kalimandscharos“ in Zielitz.

Mit der Frage „Wie viel wiegt die Rübe?“ laden von 11 bis 18 Uhr die Eisenbahnfreunde Hadmersleben e.V. „Feldmann“ nach Klein Oschersleben ein. Im Mittelpunkt der ausgestellten Modellbahnanlagen steht die größte Innengartenbahnanlage Sachsen-Anhalts sowie eine Zuckertütensammlung.

Anlässlich des Aktionstages bietet auch der Verein im Bahnhof Magdeburgerforth wieder Fahrten mit der historischen Schmalspurbahn zwischen 10 und 15 Uhr an.

Kulinarisch geht es vielerorts zu. Altbürgerliche Fischgerichte bietet das Lokal „Zum Forellenhof“ in Wüstenjerichow an. In der Bauernscheune in Hohenseeden wird von 9 bis 14 Uhr eingeladen. Im Landhotel Schwarzer Adler in Osterweddingen (Sülzetal) wird es Flammkuchen aus dem Holzbackofen geben. Im Hofcafé im VierZeitHof in Bebertal bietet Marion Schnitzler von 14 bis 18 Uhr neben einem Hofmarkt mit verschiedenen Produkten auch Kaffee, Bauernhof-Eis, selbst gebackenen Kuchen, Kartoffelpuffer, Zwiebelkuchen und Federweißer an.

„Zuckerrübensirup wie zu Großmutters Zeiten“ heißt es bei der Land-Frauen-Gruppe „Holli Holler“ in Ochtmersleben. Ab 11 Uhr wird An der Tränke 7 zur Verkostung von selbstgemachtem Rübensirup eingeladen.

Die alte Ziegelei Hundisburg öffnet von 14 bis 17 Uhr ihre Pforten für den Besucherverkehr. Neben Rundgängen und Führungen werden in der Keramikwerkstatt auch Kreativarbeiten angeboten.

Von 11 bis 17 Uhr kann in der Burg Ummendorf die Landtechnikausstellung, der Kräuter- sowie der Skulpturengarten besichtigt werden.

Bei den meisten Angeboten ist eine Voranmeldung zwingend erforderlich. Viele Führungen sind zeitlich festgelegt bzw. personell begrenzt. Alle Informationen zu den Öffnungs- und Führungszeiten am 15. Oktober gibt es auf der Website des Magdeburger Tourismusverband Elbe-Börde-Heide e.V. unter der Rubrik „Ausflüge und Touren“.

Anzeige
WEITERE
Magdeburg
Bedeckt
4.3 ° C
4.5 °
3.3 °
88 %
2.4kmh
100 %
Di
7 °
Mi
6 °
Do
4 °
Fr
2 °
Sa
-2 °

E-Paper