Die Immobilie online bewerten?

Wer eine Immobilie verkaufen möchte, muss wissen, was sie am Markt wert ist.

Online-Immobilienbewertungen können eine erste Orientierung ermöglichen, aber sie müssen nicht den möglichen Verkaufspreis darstellen. Bei der Wertermittlung lohnt es sich, Experten zu Rate zu ziehen. Was sollte man bei Onlinebewertungen beachten, die eine Schnellbewertung vornehmen?

Zunächst ist es vorteilhaft zu wissen, auf welche Datenbasis und Datenqualität der Anbieter baut. Kennt sich ein Anbieter in der Region wirklich aus, um ein angemessenes Ergebnis abzugeben? Alternativ könnte man Immobilieninserate studieren. Es gibt außerdem Gutachterausschüsse, die Preisentwicklungen in Marktberichten abbilden. Für Eigentümer ist die Onlinebewertung nur eine Möglichkeit der Erstorientierung. Aktuell gibt viele Anbieter, die Bewertungen anbieten. Schon deshalb ist es für Nichtfachleute schwierig, die Qualität der Plattformen zu beurteilen. Es ist ratsam, sich einen qualifizierten Experten vor Ort suchen. Hier wird die Bewertung auf ein professionelles Level gehoben. Was nützt ein Orientierungswert, wenn der tatsächliche Kaufpreis 30 bis 40 Prozent nach unten oder oben abweicht?

Immobilienmakler kennen ihren Markt sehr gut. Sie agieren transparent und man kann sich jederzeit mit ihnen austauschen. Verkäufer können Besonderheiten ihrer Immobilie benennen und Experten berichten über ihre Erfahrung zu aktuellen Verkäufen. Daraus einen Kaufpreis abzuleiten, ist sinnvoller, als auf bundesdurchschnittliche Kaufpreisdaten zu setzen. Ob sich ein Preis letztlich nach unten oder oben bewegt, hängt von der bekannten Maklerweisheit ab: Lage, Lage, Lage. Nur Lage ist halt nicht gleich Lage.

Es gibt feine Abstufungen, beispielsweise wie weit Gebäude voneinander entfernt sind. Die eigene Immobilie wird oft nicht gut verkauft, weil man den Preis emotional bildet. Möglicherweise werden potenzielle Interessenten dann gar nicht angesprochen. Der Verkauf verzögert sich und mit jedem weiteren Tag, an dem eine Immobilie auf dem Markt ist, sinkt sie im Wert. Das ist logisch und belegt. Deshalb ist es ratsam, nie ausschließlich auf Online-Bewertungen zu setzen. Josefine Ullmann

Vielleicht gefällt dir auch