Freitag, September 17, 2021
Anzeige

Erneute Großbetonage für die neue Zollbrücke – Verkehrsbeeinträchtigungen an diesem Wochenende auf dem Werder

Anzeige

Folge uns

Für das östliche Widerlager der neuen Brücke über die Zollelbe werden in der Nacht vom 3. auf den 4. September etwa 1.300 Kubikmeter Beton zur Baustelle auf dem Werder transportiert. Die Betonage beginnt an diesem Freitag um 18.00 Uhr und dauert voraussichtlich bis Samstagmittag. Die Stadtverwaltung bittet daher Anwohner:innen erneut um Verständnis. Allen Verkehrsteilnehmer:innen wird empfohlen, in der genannten Zeit den Nordbrückenzug zu nutzen.

Das östliche Widerlager der neuen Zollbrücke soll mit dieser Großbetonage weitestgehend komplettiert werden. Der durchgehende Betonfluss wird von drei Mischwerken in Rothensee, Biederitz und Osterweddingen gleichzeitig abgesichert. Ungefähr 15 Fahrmischer befinden sich im ständigen Umlauf und sorgen mit insgesamt rund 160 Lieferungen von jeweils 8 bis 9 Kubikmetern pro Fahrzeug für einen permanenten Nachschub an Frischbeton.

In weiteren Großbetonagen werden demnächst das östliche Pfeilerfundament sowie die beiden Einzelsegmente des Überbaus der neuen Pylonbrücke im Bereich des sogenannten Seilrückverankerungsfeldes erstellt. Die genauen Betonage-Termine werden rechtzeitig vorher bekannt gegeben.

Neben den Großbetonagen steht die Herstellung des ca. 62 Meter hohen Pylons im Fokus. Seit Juni werden die vier Pylonbeine taktweise mit Hilfe einer sogenannten Kletterrüstung in Stahlbetonbauweise hergestellt. Auf diese Weise wachsen die Pylonbeine paarweise versetzt in die Höhe, ehe sie im Bereich des etwa 16 Meter hohen Pylonkopfes über eine stählerne Ankerbox wieder zusammengefügt werden.

Mittlerweile sind die Arbeiten bei mehr als der Hälfte der Gesamthöhe angelangt

WEITERE
Anzeige
Magdeburg
Bedeckt
14.2 ° C
15.9 °
12.9 °
88 %
2kmh
97 %
Fr
13 °
Sa
19 °
So
16 °
Mo
16 °
Di
15 °

E-Paper