Fahrplanwechsel bei der MVB in Magdeburg

Fahrplanwechsel bei der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB): Ab 1. März gilt wieder der Regelfahrplan. Der pandemiebedingte Ferienfahrplan wird aufgehoben.

folgt uns für weitere News

Mit der Perspektive, dass im März die Schulen wieder schrittweise öffnen können und somit wieder mehr Fahrgäste unterwegs sein werden, kehrt die MVB zum Regelfahrplan zurück und wird ihr volles Angebot auf die Schiene und Straße bringen.

Ab Montag, den 1. März sind daher alle Straßenbahn- und Buslinien wieder nach dem Regelfahrplan unterwegs. Sie fahren somit meistens im dichten 10-Minuten-Takt.

Auch der Nachtverkehr mit den Linien N1 bis N9 wird wieder deutlich öfter fahren. Auch hier gilt ab der Nacht von Montag, den 1. März auf Dienstag, den 2. März der Regelfahrplan. Die Nachtlinien treffen sich von 23.15 Uhr bis 1.15 Uhr halbstündlich am Alten Markt, ab dann stündlich bis 4.15 Uhr bzw. 6. 15 Uhr an Sonntagen. Die kurze Betriebspause um 2.15 Uhr entfällt wieder.

Die besonderen Hygienemaßnahmen mit intensiver nächtlicher Desinfektion und zusätzlicher mobiler Desinfektion der Fahrzeuge tagsüber im laufenden Betrieb an verschiedenen Endpunkten werden fortgesetzt. Ebenso das zentrale Öffnen der Türen für einen intensiven Luftaustausch bei der Straßenbahn. Im Spät-, Nacht- und Wochenendverkehr halten die Straßenbahnen weiterhin nur nach Bedarf. Fahrgäste müssen daher zwischen 21 und 4.15 Uhr den Haltewunschtaster, wenn sie aussteigen möchten, drücken. Bei den Bussen ist ein zentrales Öffnen der Türen aus technischen Gründen nicht möglich.