Fahrzeugkorso für zügigen Lückenschluss der A14 sowie Neubau der B190n in der Altmark

Regionaler Umweltverband “NaturFreunde Sachsen Anhalt” klagt gegen den Ausbau der A14.

folgt uns für weitere News

Eigentlich hatten das Land Sachsen-Anhalt und Umweltschützer beim Ausbau der A14 einen Kompromiss geschlossen, der weitere Klagen ausschließt. Doch nun geht ein regionaler Umweltverband, die “NaturFreunde Sachsen-Anhalt”, erneut gegen das Bauprojekt vor. Konkret betrifft das den Abschnitt zwischen Osterburg und Seehausen. Diese neue Klage könnte den Weiterbau der A14 verzögern.

Vor diesem Hintergrund wollen Bürger und Unternehmen aus der Altmark und der Prignitz am Sonnabend, den 24. April 2021, mit einem Fahrzeugkorso unter dem Motto “Lückenschluss A14 und Querspange B190n – Jetzt!“ für den zügigen Lückenschluss der A14 sowie den Neubau der B190n demonstrieren.

Die Demonstrationsstrecke führt von der Landesportschule Osterburg, ab 9.00 Uhr nach Tannenkrug an der B190 bis ca. 12.00 Uhr