Sonntag, August 14, 2022
Anzeige

Film verrückt: Tipps von Lars Johansen

Anzeige

Folge uns

In dieser Rubrik möchte ich Filme oder Serien empfehlen, die Sie im Kino oder auf dem Bildschirm zu Hause einmal anschauen sollten. Dabei möchte ich Ihren Blick auf eher Ungewöhnliches lenken.

Im Heimkino empfehle ich zwei Klassiker. „Zeugin der Anklage“ ist frisch in einem sehr gelungenen Mediabook von Capelight erschienen. Bild und Ton sind tadellos für einen Film von 1957. Aber vor allem ist es der Film, der von Billy Wilder gedreht wurde und mit Marlene Dietrich und Charles Laughton mindestens zwei schauspielerische Schwergewichte mit an Bord hat. Wilder hat sogar einmal gesagt, dass er, wenn er den Film noch einmal drehen würde, Laughton in allen Rollen besetzen würde. Aber auch die Dietrich ist wunderbar, obwohl ich gar kein so großer Fan von ihr bin. Sie spielt großes Drama mit so einer Nonchalance, dass man sie lieben und hassen muss, und wenn sie dann am Ende ein kleines Rollenspiel offenbart, dann ist man völlig überrascht und darum will ich nichts spoilern.
Giuliano Gemma ist „Der Mann aus Viginia“ in dem gleichnamigen italienischen Spätwestern von 1977. Er ist zwar nicht aus Virginia und der Film heißt im Original auch „California“, aber trotzdem: Das hier ist auch ein kleiner Klassiker. Denn der Regisseur, Michele Lupo, wird hierzulande immer noch sträflich unterschätzt. Und außerdem ist Raimund Harmstorf mit dabei, der viel zu früh gestorben ist. Die Stimmung ist melancholisch, es wird klug erzählt und eigentlich handelt diese Erzählung von den Opfern des Krieges. Letztlich sind alle Opfer und diese Botschaft ist universell und gerade heute wieder brennend aktuell.
Fürs Kino möchte ich empfehlen, sich den neuen Film von Alex Garland „Men“ anzusehen. Seine ersten beiden Spielfilme waren außergewöhnliche Science-Fiction-Filme, die anzuschauen das reine Vergnügen ist, denn sie spielen intelligent mit den Prämissen von heute in einer faszinierenden sehr nahen Zukunft. Jetzt haben wir es eher mit einem Horrorfilm zu tun oder besser gesagt, mit einem phantastischen Film. Nichts ist wie es scheint und irgendwie sind Männer an allem schuld. Oder doch nicht? Ein abgefahrener Trip an die Grenzen des Vorstellungsvermögens.

WEITERE
Magdeburg
Bedeckt
18.9 ° C
19 °
18.9 °
89 %
1.7kmh
96 %
So
31 °
Mo
31 °
Di
31 °
Mi
33 °
Do
28 °

E-Paper