Flucht des Tatverdächtigen nach Wohnungsbrand in Magdeburg

Sonntagabend, 10.01.2021, kurz vor 21:00 Uhr kam es in der Mertensstraße in Magdeburg zu einem Brand.

folgt uns für weitere News

Durch die Nachbarn wurde die Feuerwehr alarmiert. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr versuchten die Nachbarn das Feuer zu löschen. Durch die Feuerwehr konnte das Feuer gelöscht werden.

Zum jetzigen Zeitpunkt der Ermittlungen wird von Brandstiftung ausgegangen. Aufgrund eines Zeugenhinweises konnte ein Tatverdächtiger im Nahbereich festgestellt werden. Der 31-jährige Tatverdächtige versuchte durch Flucht sich den polizeilichen Maßnahmen zu entziehen. Jedoch konnte der Tatverdächtige zeitnah wiederergriffen werden. Gegen den Tatverdächtigen wurde eine vorläufige Festnahme ausgesprochen. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Vielleicht gefällt dir auch