Mittwoch, August 10, 2022
Anzeige

Fortsetzung der Hommage an Romy Schneider am 06. und 07. Juli im Volksbad und OLi Kino

Anzeige

Folge uns

Die 15. Ausgabe der FRANKO.FOLIE! widmet sich Romy Schneider, mit einer Hommage zum 40. Todestag der deutsch-französischen Schauspielerin (1938 – 1982). In dieser Woche stehen noch „Die Dinge des Lebens“, 06. Juli im Volksbad Buckau, und „Die Spaziergängerin von Sanssouci“, 07. Juli im OLi Kino, im Programm. Die Adaption des gleichnamigen Romans von Paul Guimard markiert den Beginn einer langjährigen, erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Romy Schneider und Regisseur Claude Sautet. „Die Dinge des Lebens“ aus dem Jahr 1970 ist der erste von fünf gemeinsamen Filmen.

Der Architekt Pierre gerät in einen schrecklichen Autounfall. Schwer verletzt sieht er sein Leben vor seinen Augen vorbeiziehen. In diesem Moment realisiert er die Wichtigkeit aller Details seiner Existenz, die Freude und das Leid, die sein Leben lebenswert machen und erinnert sich an Szenen seines vergangenen Lebens mit seiner Geliebten Hélène, seiner Frau Catherine und seinem Sohn Bertrand. Das Drama „Die Spaziergängerin von Sans-Souci“ von Jacques Rouffio basiert auf dem gleichnamigen Roman von Joseph Kessel und war die letzte Rolle der Schauspielerin Romy Schneider. Für den Präsidenten einer Hilfsorganisation wird die Vergangenheit wieder lebendig, als er in einem ausländischen Diplomaten einen faschistischen Botschaftsrat erkennt: der Tod seiner jüdischen Eltern, seine Verkrüppelung durch die SA, seine Flucht und der Überlebenskampf seiner Pflegemutter, einer deutschen Emigrantin in Paris, deren Mann ins KZ gebracht worden war. Er nimmt späte Rache und erschießt den Mörder der Menschen, die er liebte.

Erweitert wird die Filmreihe durch die Ausstellung „Romy Schneider“. Nicolas Mahler, „internationalen Star der Zeichnerszene“ (arte), bekannt für seine kongenialen Adaption literarischer Klassiker von James Joyce bis Thomas Bernhard, hat alle 62 Filme der Ausnahmeschauspielerin noch einmal gesehen und sie gezeichnet. Für FRANKO.FOLIE! hat Nicolas Mahler selbst 30 Motive ausgewählt und extra noch einmal überarbeitet. Wer alle Arbeiten dieser Open Air Ausstellung sehen möchte, muss sich auf den Weg durch Magdeburg machen, zwischen Moritzhof und Volksbad Buckau, Feuerwache Sudenburg, OLi Kino und Literaturhaus. Alle Informationen, Termine und das gesamte Programm sind zu finden unter: www.frankofolie.de

Filmfoto aus: Die Dinge des Lebens

WEITERE
Magdeburg
Ein paar Wolken
24.5 ° C
24.5 °
24.5 °
30 %
0.5kmh
13 %
Mi
23 °
Do
31 °
Fr
30 °
Sa
30 °
So
30 °

E-Paper