Gefährliche Körperverletzung und Verstoß gegen das Waffengesetz

Am Donnerstag, den 09.07.2020 führten vorausgegangene Streitigkeiten zwischen vier jungen Männern gegen 18:30 Uhr zu wechselseitigen gefährlichen Körperverletzungen im Bereich der Otto-von-Guericke Straße.

folgt uns für weitere News

Bereits im Vorfeld der wechselseitigen gefährlichen Körperverletzung unter Hilfenahme diverser Schlaggegenstände, gerieten die vier jungen Magdeburger im Alter zwischen 15 und 17 Jahren miteinander in Streit. Nach dem zwei der beteiligten Jugendlichen in eine Bar an der Keplerstraße flüchteten, konnten zufällig in der Nähe befindliche Polizeibeamte die Szenerie beobachten und nahmen fußläufig die Verfolgung der zwei flüchtenden Täter auf.

Einer der Täter führte hierbei, ein Fahrradschloss, als Schlaggegenstand, mit sich. In der Leibnizstraße konnten die beiden Flüchtenden unmittelbar nach der Tat durch Polizeikräfte gestellt werden. Während der Durchsuchung aller vier jungen Männer wurden unter anderem ein Teleskopschlagstock, ein Springmesser und das besagte als Schlaggegenstand genutzte Fahrradschloss sichergestellt. Trotz der mitgeführten und eingesetzten Gegenstände wurde nur ein 15-Jähriger leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus verbracht.

Zu den Hintergründen und den Inhalt des vorangegangenen Streites ermittelt nun die Kriminalpolizei.

Vielleicht gefällt dir auch