Dienstag, November 29, 2022

Grenzenlos singen und hören

Folge uns

Unter dem Motto „Grenzenlos singen“ findet das Internationale Chorfest Magdeburg 2022 vom 5. bis 9. Oktober in der Landeshauptstadt statt. Neben dem umfangreichen Programm an Chorkonzerten veranstaltet die Organisation INTERKULTUR erstmals einen internationalen Chorwettbewerb. Das Konzertprogramm des Chorfestes mit 21 Veranstaltungen lebt vor allem von der Beteiligung der Chöre aus der Region, aber auch von den internationalen Gästen. Zu erleben sein werden diesmal mehr als 30 Chöre aus sechs Ländern.

„Welcome to the festival!“ heißt es bei der feierlichen Eröffnung am 5. Oktober, 19.30 Uhr, in der Johanniskirche. Zu den folgenden Höhepunkten gehört die beliebte „Lange Nacht der Chöre“ am 8. Oktober (20 Uhr, Johanniskirche), bei der sich in diesem Jahr Chöre der Region mit internationalen Chören mischen, ebenso wie ein geistliches Konzert mit Schwerpunkt auf der Gregorianik („Himmlische Stimmen – Holy Voices“, 6. Oktober, 19.30 Uhr, St. Petri Kirche). Mit „One Night Ständchen“ steigt im Alten Theater erstmals eine lockere Chorparty, bei der mit „Männersache“ und „Mädelsabend“ zwei Kneipenchöre aus Bamberg für Stimmung sorgen werden (7. Oktober, 19.30 Uhr). Mit dabei sind zudem Tanzende von Dance CompleX sowie mit dem Cantica Collegium Musicum ein Chor aus der Slowakei. Am selben Tag sind unter dem Titel „Let’s sing together“ fünf internationale Freundschaftskonzerte zu erleben, die von Chören aus Magdeburg und der Region an verschiedenen Orten der Stadt in Eigenregie organisiert worden sind. An jedem der Konzerte nehmen auch internationale Chöre aus den USA, Tschechien, Dänemark, Polen und der Slowakei teil. Bei freiem Eintritt geht es nicht nur um das gemeinschaftliche Singen, sondern auch um ein gegenseitiges Kennenlernen. 

Gemeinsamkeit steht auch im Mittelpunkt des inklusiven Chorkonzertes mit „Sing & Sign“, der rund 50 hörbehinderte, mehrfachbehinderte und hörende Akteure vereint, darunter auch Berufsmusiker. Gemeinsam wird Musik mit allen Sinnen erlebbar. 

Beim Chorwettbewerb am 7. und 8. Oktober im Gesellschaftshaus sind neun Chöre aus sechs Ländern zu erleben. Die Veranstaltungen sind öffentlich. Beim festlichen Abschlusskonzert im Opernhaus (9. Oktober, 17 Uhr) erklingt nun endlich das coronabedingt verschobene monumentale Werk „The Armed Man: A Mass for Peace“ des walisischen Komponisten Karl Jenkins, für das etwa 100 Sängerinnen und Sänger auf der Bühne stehen. Um möglichst vielen Interessierten die Teilnahme am Chorfest zu ermöglichen, sind die meisten Konzerte kostenfrei. Tickets für das Abschlusskonzert, die Lange Nacht der Chöre, das geistliche Konzert (Holy Voices) sowie die Chorparty sind an der Theaterkasse im Opernhaus sowie online über eventim.de erhältlich. www.chorfest-magdeburg.de

Seite 13, Kompakt Zeitung Nr. 218

Anzeige
WEITERE
Magdeburg
Bedeckt
4.1 ° C
4.5 °
3.2 °
89 %
2.2kmh
100 %
Di
7 °
Mi
6 °
Do
4 °
Fr
3 °
Sa
-1 °

E-Paper