Dienstag, September 21, 2021
Anzeige

Immobilien-Ratgeber: Falsches Zeitmanagement

Anzeige

Folge uns

Ein beruflicher Wechsel steht an. In den nächs-ten Monaten bekommt die Familie Zuwachs. Ein Paar hat sich getrennt. Oder altersbedingt muss es eine Veränderung geben. – In den seltensten Fällen verkaufen Menschen ihr Eigenheim aus Lust und Laune, sondern weil es der Wandel der Lebenssituation erfordert. Und wenn es einen solchen Umbruch gibt, ob positiv oder negativ behaftet, haben die Menschen meist viele unterschiedliche Dinge zu regeln.

Der Verkauf des Eigenheims kommt dann als zusätzlicher Stressfaktor hinzu. Oft wird dabei der Fehler gemacht, dass sich betroffene Personen nicht unnötig lange mit dem Thema Haus- oder Wohnungsverkauf aufhalten wollen. Schnell ein paar – teilweise unscharfe – Fotos gemacht, einige notwendige Informationen gesammelt, ein oft viel zu hoher Preis überlegt … und dann wird das Angebot auf die bekannten Immobilienportale gestellt.

Dass es ein Fehler ist, sich mit dem Immobilienverkauf nicht ausführlicher zu beschäftigen, zeigt sich häufig erst später. Entweder, weil sich aufgrund geringer Nachfrage in der entsprechenden Region kaum jemand meldet. Oder, weil aufgrund der hohen Nachfrage eine E-Mail nach der anderen beantwortet und ein Besichtigungstermin nach dem anderen vereinbart werden muss. Hinzu kommt, dass die Interessenten den Preis als zu hoch erachten und handeln wollen. Wer zudem wichtige Fragen nicht beantworten kann, weil das Unterfangen eine Hauruck-Aktion ist, die nicht vernünftig geplant wurde, hinterlässt nicht den besten Eindruck. Dies gilt auch für den Fall fehlender Unterlagen – wie etwa eine amtliche Flurkarte oder der Grundbuchauszug, die beide beantragt werden müssen; Nachweise von Sanierungen, Reparaturen und Renovierungen; Grundriss, Bauplan und Wohnflächenberechnung und viele mehr. Und sollten beim Verkauf der Immobilie gesetzlich verpflichtende Dokumente wie beispielsweise der Energieausweis fehlen, kann das sogar eine Geldstrafe zur Folge haben.

Auch wenn es zunächst lästig erscheint: Das richtige Zeitmanagement, eine vernünftige Planung und die rechtzeitige Beschaffung notwendiger Unterlagen sind für den Haus- oder Wohnungsverkauf essenziell. Das gilt natürlich nicht nur im Falle eines privaten Verkaufs, sondern auch, wenn man sich von einem Makler unterstützen lassen möchte. Bevor die Vermarktung starten kann, sollte auch ein Makler die „Hausaufgaben“ erledigen und die erforderlichen Unterlagen bereithalten. Das verhindert neben unnötigen Wartezeiten für einen Interessenten auch die Entstehung eines unprofessionellen Eindrucks und ermöglicht eine schnellere Abwicklung im Anschluss.

Sollten auch Sie Unterstützung beim Verkauf einer Immobilie benötigen, stehen wir Ihnen gern zur Seite.

Josefine Ullmann | Elb Estate

WEITERE
Anzeige
Magdeburg
Bedeckt
14.7 ° C
18.1 °
13.6 °
68 %
0.5kmh
92 %
Di
16 °
Mi
19 °
Do
20 °
Fr
19 °
Sa
22 °

E-Paper