Impftermine in Magdeburg ab nächster Woche wieder nur für Personen aus Magdeburg möglich

Ab dem kommenden Montag können Termine im Impfzentrum der Landeshauptstadt nur noch von Magdeburgern wahrgenommen werden. Personen, die nicht in der Landeshauptstadt gemeldet sind, können ab der kommenden Woche in Magdeburg nicht mehr berücksichtigt werden.

folgt uns für weitere News

Hintergrund der Festlegung sind die hohe Nachfrage von Magdeburgern und die noch immer nicht ausreichende Impfstoffmenge. Das Land Sachsen-Anhalt hatte die Landeshauptstadt angehalten, in dieser Woche die Impfung von Über-60-Jährigen vorzunehmen, auch wenn sie nicht in der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts wohnen.

Deshalb konnten auch Nicht-Magdeburgern bei der AstraZeneca-Terminvergabe für den Zeitraum vom 6. bis 11. April berücksichtigt werden.