Montag, November 28, 2022

Jazz und Swing im Kloster Jerichow

Folge uns

Jazzbegeisterte aufgepasst! Das Klos-ter Jerichow wird vom 12. bis 14. August wieder zum Treff für Freunde dieser mitreißenden Musik. Drei Tage lang wird facettenreicher Jazz der Extraklasse zu hören sein. Also vormerken! Doch nicht nur die Musik ist empfehlenswert, auch der Ort selbst hat seine ganz besondere Aura. Wo sonst kirchliche Gesänge erklingen, begeistern hochklassige Jazzmusiker das Publikum und verwandeln das altehrwürdige Klos-ter in eine eindrucksvolle Bühne mit atemberaubender Kulisse.

Den Auftakt am Freitag, 12. August, 16 Uhr, gestaltet die Berliner Formation NOUS. Das Duo Marie Séférian und Henning Schmidt mit Gastmusiker Manfred Preis präsentieren einen atmosphärischen, neoklassischen Soundtrack für einen imaginären Film. Inspiriert von dessen surrealen Szenen tauchen Stimme, Piano und Klarinette tief ein in eine suggestive Bildwelt.
Ab 18 Uhr entführt das Nouvo Gioia Quartett mit Diego Romero, Daniel „Topo“ Gioia, Carlos Quiroz und Guilherme Castro in wunderschöne Musikbilder und Klänge der lateinamerikanischen Musik.

Ab 20 Uhr lassen mit „The Music Goes Round And Around“ The Swingin’ Hermlins die amerikanische Musik der 1920er und 1930er Jahre wiederaufleben. Alles ist live, spontan und lebendig.

Am Samstag, 13. August, präsentieren ab 14 Uhr vierzehn Musiker und Musikerinnen aus allen Ecken Deutschlands mit Best of Roger Cicero eine Hommage an den viel zu früh verstorbenen Musiker und Bandleader und zeichnen ein junges, lebendiges Bild europäischer Jazzmusik.

Jung weiter geht es ab 17 Uhr mit dem Bundesjazzorchester und einer spannenden Reise in die aktuelle Bigband-Musik, die das Feuer der Tradition weiterträgt und offen ist, über Grenzen hi-nauszublicken.

„Jazz meets Brass“ heißt es ab 20 Uhr bei dem schwedischen Saxofonisten und Flötisten Magnus Lindgren, der sich ins musikalische „Grenzgebiet“ zwischen dem klassischen Blechbläserensemble und dem zeitgenössischen Jazzquartett begibt.

Das Sonntagsprogramm am 14. August startet um 11 Uhr mit einem Jazzgottesdienst und Jazzpoetin Esther Kaiser. Im Trio mit dem Multiinstrumentalisten Sven Klammer (Trompete, Piano, Soundeffekte) und der lettischen Pianistin und Organistin Agita Rando entführt der zeitgemäß-minimalistische Sound in entrückte, fast schon feenhafte Klangwelten,
Ab 12.30 Uhr wird der Magdeburger Musiker Jan Sichting auf dem weitläufigen Klostergelände zu erleben sein. Mit seinem Saxofon spielt er immer das, was genau dort, wo er sich gerade befindet, am besten hinpasst.

Das Posaunenquartett OPUS 4 begeistert mit Bearbeitungen von Stücken aus Renaissance und Barock sowie modernen bzw. populären Kompositionen und zeigt, dass sich die Posaune wie kaum ein anderes Instrument für alte und neue Musik bis hin zum Jazz gleichermaßen eignet. Ab 14 Uhr.

Tickets gibt es direkt im Kloster, bei reservix.de und deren VVK-Stellen; Ausführliche Informationen zu Künstlern und Programm auf der Internetseite www.kloster-jerichow.de/jazz-im-kloster

Anzeige
WEITERE
Magdeburg
Bedeckt
5.6 ° C
5.6 °
5 °
79 %
2.2kmh
100 %
Mo
7 °
Di
5 °
Mi
5 °
Do
3 °
Fr
1 °

E-Paper