Montag, September 26, 2022
Anzeige

Jurkentruppe Fehlanzeije

Anzeige

Folge uns

Juten Tach Kinnings,
ohne wem Rotz uff die Backe zu schmieren: Machdeburch ist dicke da. Janz Deutschland tut een Klappoore kriejen: Wohin man ooch gu-cken tut – nirjends ist zwischen Kümmelsberch und Puppendorf noch ne Jurkentruppe unterwejens. Alle ham Joldmedaillen am Hals, steijen uff, pflüjen durchs Wasser oder sind inner Champignons League am Start. Mit unsre Sportskanonen haste echt keen Drasch.
Das hat sich bis zu die Enterokokken rumjesprochen. Die Quäljeister ham sich zwar im Neustädter See verabredet, um massenhaft uffzutreten. Aber nur am Strandbad, wo sich die Amateure bisschen anspritzen. Um Cable Island, also da, wo sich die Profis uffe nächste Wasserski-WM fit halten, machen die Enterokokken nen jroßen Boren. Und nur, weil die das Machdeburjer Erfolgs-Bakterium intus ham. Wo’s nach Jold riecht, jibs keen Theater.
Das weeß die Borris ooch. Sie will jetze eenen Machdeburjer uff sein Flitzepee bis nach die Tour de France bringen. Mindestens! Die war noch keene 24 Stunden anner Täte, schon hat se 15 Stempelstellen zwischen Machdeburch und Braunschweich uffjemacht. Jeder, der mits Rad von eene Stadt inne nächste radelt, kriegt een Radfahrer-PIN ans Revers. Eener tollt jarantiert bis Paris durch.
Mit das neue Hochhauskonzept tut sich ooch unser Baubeijeordneter in die Sportförderer inreihen. Ihmchen jehts nicht nur um ville Wohnungen hoch inner Luft, sondern ooch um die Stadtmeisterschaft im Hochhauslauf. Wird’s im Elbauenpark beim Firmenstaffelloof eng, können die Leutchens im Schweinsjalopp von eenem Hochhaus zum nächsten jachtern. Mindestens neun Hochhäuser hat das Rehbäumchen im Blick. Der müsste nur mal ausm Knick kommen, damit unsere Sportskanonen lospäsen können.
Aber wie das im Leben ofte ist: Der eene ist mit seine Jartenbotten uff Olympiakurs, der andere kommt einfach nicht ausm Knick. Mich schwant nämlich, dass der Joldkurs unserer Schwimmer dem Ende zujehen tut. Unser Nachwuchs jleicht eher ner bleiernen Ente als nem flinken Fisch. 700 Kinderjartenkinder durften noch nicht mal eene Minute fürs Seepferdchen ins Wasser hüppen. Keene Leute, keene Leute. Deshalb sind ooch alle unsre Schwimmhallen verriejelt und verrammelt. Und aus die Hermann-Jieseler-Handball-Halle wird een Transformations-Zentrum wern. Sportlich ist das nicht. Wir sollten janz schön uffpassen, dass Machdeburchs jroße Zeit als Sportstadt nicht balle vorbei ist. Ich will nicht erlehm, wie sich unsere Krabben als Hungerhaken und halbes Hemde durch die Jejend schleppen.

WEITERE

Aktuelle Baustellen im Stadtgebiet

Fußball, Handball und viel mehr…!

Magdeburg
Bedeckt
16.7 ° C
16.7 °
16.7 °
43 %
2.7kmh
100 %
Mo
17 °
Di
12 °
Mi
13 °
Do
14 °
Fr
16 °

E-Paper