Dienstag, September 21, 2021
Anzeige

Kammerspiele Magdeburg: Wie das Rheingold verjüngt

Anzeige

Folge uns

Kult-Zeit im Forum Gestaltung: Die Magdeburger Kammerspiele präsentieren die Fortsetzung ihrer Reihe „Olvenstedt probierts!“.

Es ist ein Wagnis mit Wagner. Doch vor He-rausforderungen scheuen sich die Kammerspiele nicht, im Gegenteil. Und so geht es beim diesjährigen Sommertheater um nichts Geringeres als die Suche nach dem Rheingold, mit dem Opernkomponist Richard Wagner sein opulentes Werk „Der Ring des Nibelungen“ beginnt. Ja, es erklingt auch Musik, doch eine Opernaufführung wird es nicht. Die Inszenierung der Kultserie bleibt der langjährigen Tradition treu und schafft auch im „32. Versuch“ den Bogen von Oper zu komödialer Unterhaltung. Die Geschichte um das Rheingold versteht Autor Dirk Heidicke so zu erzählen, dass Nicht-Wagner-Kenner sie nachvollziehen können. Gespickt mit aktuellen wie regionalen Einlagen und Wortwitz entwickelt sich ein Spiel, das zu erleben eine Freude ist.
Doch es gibt Veränderungen. Eine ergibt sich aus der Rolle von Thomas Schneider, der diesmal das Team ergänzt als Helmut, der Trainer. Und Trainer können es nicht durchgehen lassen, wenn vor dem wichtigen Spiel Alkohol getrunken wird. Da macht er keinen Unterschied zum Spiel auf der Bühne. Schließlich bereitet die „Laienspielgruppe aus Olvenstedt“ eine große Inszenierung vor, und Profi Helmut (in seiner Rolle kommt er von einer ausgezeichneten Leipziger Theatergruppe, im Original steht er beim Theater Magdeburg auf der Bühne) legt Wert auf Erfolg.
Auffällig halten sich die Kultfiguren in dieser Inszenierung mehr zurück, überlassen den Jüngeren im Ensemble das Spielfeld. Wobei Beate und Achim (Susanne Bard/Michael Günther Bard) ihre Highlights amüsant und kraftvoll zu nutzen wissen. Dazu erhält „Appel“ (Falko Graf) einen herrlichen Part und Constantijn Röpke präsentiert sich mit wandelfähigem Spiel als gelungene Ergänzung. Ein großes Lob letztlich an Meyke Schirmer für die Ausstattung. Sie versteht es, mit minimalistischen Mitteln Effekte zu setzen, Kostüme wie für die Rheintöchter sind brillant und ganz besonders die Riesen sind bis ins Detail göttlich gelungen.

Kammerspiele Magdeburg: Olvenstedt probierts!, 32.Versuch: Das Rheingold. Aufführungen noch bis 28. August im Forum Gestaltung. Birgit Ahlert

WEITERE
Anzeige
Magdeburg
Bedeckt
14.7 ° C
18.1 °
13.6 °
68 %
0.5kmh
92 %
Di
16 °
Mi
19 °
Do
20 °
Fr
19 °
Sa
22 °

E-Paper