Dienstag, November 29, 2022

Listig lustig durch ein bewegtes Leben

Folge uns

Er gehört zu den kabarettistischen Urgesteinen und sein Name scheint untrennbar mit Magdeburg verbunden zu sein: Frank Hengstmann prägte in den vergangenen Jahrzehnten die Kulturlandschaft der Landeshauptstadt, überraschte immer wieder mit neuen Ideen und auch Spielorten, gern auch mit anderen Mitstreitern gemeinsam. So wurden in den 90ern die Auftritte im Hof der Galerie Süd schnell Kult, später gehörte er zu den Mitgründern des Kabaretts Denkzettel im Hundertwasserhaus und schließlich wurde das Kabarett „nach Hengstmanns“ am Breiten Weg gegründet, das von seinen Söhnen Sebastian und Tobias geleitet wird. Doch seine Karriere verlief nicht so geradlinig, wie man denken könnte. Denn seine gern überspitzt lustige Art brachte ihm nicht nur Freunde ein, sondern auch ein Auftrittsverbot. Wie es dazu kam und welche Konsequenzen das mit sich brachte, erzählt Frank Hengstmann in seinem neuen Programm. Es trägt den Titel „Lis­tig, lustig!“ und hatte am 21.September Premiere. Es ist eine „bunte“ Revue zum 60. Bühnenjubiläum. Das hätte eigentlich im vorigen Jahr gefeiert werden sollen, doch Corona hat auch dies – wie vieles andere – nicht zugelassen. Oder wie es Frank Hengstmann formuliert: „Die Pandemie hat einen Abstrich durch die Rechnung gemacht.“ Jetzt also gibt es das Programm zu „60+1“ und das kann sich sowohl sehen als auch hören lassen. 

Es scheint wie ein Schnelldurchlauf durch die Geschichte, insbesondere die ost- aber auch gesamtdeutsche, und was der Künstler auf die Bühne bringt, lässt aufhorchen, schmunzeln, lachen und gleichsam nachdenklich werden. Ohne kitschig zu werden, geht es zurück ins Kinderkabarett, wo der Fünfjährige sein ers­tes Solo bestritt. Amüsant erzählt er, wie er es 1990 durch Karl Dall zurück auf die Magdeburger Bühne schaffte. Er erzählt vom ersten Trabi und nächtlichen Horror-Erlebnissen, die durch Frank Hengstmanns Darbietung zur Lachnummer werden. Die Themenvielfalt reicht vom ersten Telefon bis zur „Lutze-Butze“. Nicht fehlen darf natürlich sein guter Freund bzw. Alter Ego: Manni! Seit zwanzig Jahren gehören die beiden schon zusammen und der eine ist ohne den anderen kaum noch vorstellbar. Erstaunlich immer wieder, wie Frank Hengstmann die Machdeburjer Spoache sprechen tut, mit’s janz dolle Formu…dings… Worte. Ein Paradestück entwickelt sich, als beide sich auf der Bühne unterhalten und der Darsteller im Dialog mit sich selbst hin und her wechselt. Herrlich!

Zwischen alten und neueren Geschichten, amüsantem Slapstick und frechen Sprüchen zeigt sich der Kabarettist auch immer wieder gut bei Stimme und weiß als Musiker und Sänger das Publikum mitzunehmen. 

Frank Hengstmann – ein Leben fürs Kabarett. Sein Programm – eine gelungene Retrospektive!

Frank Hengstmann: Listig, lustig! – Im Kabarett am Breiten Weg 37, weitere Termine: www.hengstmanns.de

Text: Birgit Ahlert, Seite 13, Kompakt Zeitung Nr. 218

Anzeige
WEITERE
Magdeburg
Bedeckt
4.3 ° C
4.5 °
3.3 °
88 %
2.4kmh
100 %
Di
7 °
Mi
6 °
Do
4 °
Fr
2 °
Sa
-2 °

E-Paper