Freitag, September 30, 2022
Anzeige

Magdeburg rockt mit Tänzchentee

Anzeige

Folge uns

Von der Kulturnacht bis zur Weihnachtsfeier, von der Berufsmesse bis zum Trödelmarkt – mit ihren Veranstaltungen bietet die Festung Mark ihren Gästen Vielfalt.

Zahlreich strömten gerade die Besucher zum Konzert auf den Innenhof der Festung Mark und erlebten am 9. September ein sensationelles Konzert mit den Bands Fiddlers Green und InExtremo. So voll war der Hof schon lange nicht! Es wurde getanzt und mitgesungen und gefeiert! „Endlich ist das wieder möglich“, freuten sich sowohl die Künstler als auch Gäste. Letztlich dominierte die Hoffnung auf weitere solcher Erlebnisse. „Wir haben zahlreiche Anfragen sowohl von Veranstaltern als auch von Gästen“, antwortet Festungschef Christian Szibor. Bis zum Jahresende ist der Terminkalender bereits gut gefüllt. „Wir sind verhalten optimistisch“, fügt er hinzu – mit Blick auf die ungeklärten Fragen für den Herbst, die eine langfristige Planung derzeit schwer möglich machen. Zum einen geht es um den weiteren Umgang mit der Pandemie, zum anderen stellen die erhöhten Energiekosten auch die Festung vor eine große Herausforderung. Optimistisch gibt das Team eine kleine Vorschau auf die Vorhaben für den Herbst:   Zunächst wird die Kultur gefeiert – bei der Kulturnacht am 24. September, in die sich die Kulturfestung mit gleich mehreren Angeboten einbringt: mit den Musikkabarettisten Simon & Jan, Diskurssalon, dem TanzLokal sowie einer Lesung mit Anne Hahn, die ihren Bezug zum FCM im Buch „Anne Hahn träumt Christian Beck“ verrät. 

Gleich mehrere Messen zur Berufsorientierung und -findung stehen an, zu denen der Eintritt jeweils kostenfrei ist. Beginnend am 14. September findet die Transfer-Messe Sachsen-Anhalt unter dem Motto „Innovation trifft Wirtschaft“ statt (14-19 Uhr). Am 8. Oktober (10-16 Uhr) folgt die 6. Jobmesse Magdeburg, bei dem sich namhafte Unternehmen, Institutionen und Bildungseinrichtungen präsentieren und Karrieremöglichkeiten vorstellen. Die Firmenkontaktmesse der Otto-von-Guericke-Universität richtet sich besonders an Studenten. Sie findet am 19.  Oktober (ab 9.45 Uhr) statt. Zuvor können die Studenten sich und die Festung schon mal kennenlernen bei der Erstsemesterparty am 6. Oktober (ab 22 Uhr). Weitere Partys folgen – ob 80er Jahre (1.10.), Venga Venga (22. 10.) oder Single-Party (30. Oktober).

Das bunte Markttreiben auf dem Festungsgelände beginnt am 9. Oktober mit dem Frohmarkt, der Töpfermarkt folgt am 5. und 6. November.

Zu Konzerten werden nicht nur Eric Fish & Friends (4.11.) und Falkenberg (19.11.) erwartet. Das absolute Highlight der Saison ist für den 2.Oktober geplant: Mit „Magdeburg rockt“ lädt die Fes­tung dazu ein, gemeinsam in den Tag der Deutschen Einheit zu feiern. Und wie geht das besser als mit guter Musik? Es steigt eine Rocknacht, bei der es das Beste aus Deutschland Ost und West auf die Ohren gibt. Ob Songs von City oder Klaus Lage, von Keimzeit oder Westernhagen. Früher wie heute gilt: Rockmusik lässt sich nicht einmauern. Sie schafft Verbindungen über Barrieren hinweg. Für diese besondere Nacht wurde die vielseitige Stimmungsband „Tänzchentee“ engagiert, die alle musikalischen Genres im Repertoire hat – von seicht bis knallhart, von Schlager bis Rammstein. Ja genau, Rammstein! Als Special wird eine Rammstein-Show versprochen. Erst wird open air im Hof gefeiert, dann geht es in den historischen Gemäuern innen weiter, bevor sich für Mitternacht eine erneute Überraschung ankündigt. Es wird Videoprojektionen geben, die an den Mauerfall erinnern, sowie eine kleine Hommage an den kürzlich verstorbenen Michael „Gorbi“ Gorbatschow, der im Land DDR für Aufsehen sorgte mit seinem Satz „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.“    Informationen zu den Terminen und Künstlern wird es aktuell online geben auf der Internetseite www.festungmark.com.  

WEITERE

Magische Lichterwelt

Mit Didine auf neuem Kurs

Grüße aus Fernost

Magdeburg
Mäßig bewölkt
10.6 ° C
11.6 °
10.6 °
74 %
2.2kmh
38 %
Fr
10 °
Sa
14 °
So
15 °
Mo
16 °
Di
19 °

E-Paper