Mittwoch, November 23, 2022
Anzeige

Magdeburger Wissenschaftler erhält Ordnungspolitischen Preis

Folge uns

Joachim Weimann, der Magdeburger Wirtschaftswissenschaftler, hat für den Beitrag “Unterschätzer Emissionshandel” in der F.A.Z. vom Verband der Familienunternehmer den Ordnungspolitischen Preis erhalten. Der mit 10.000 EUR dotierte Preis soll laut Reinhold von Eben-Worlée, Präsident der FAMILIENUNTERNEHMER „[…] Wissenschaftler, Journalisten und Publizisten anspornen, politische Vorgänge in Deutschland und Europa auf ihre ordnungspolitischen Auswirkungen zu hinterfragen.“

Der 63-jährige Professor für Volkswirtschaftslehre an der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg ist Vorsitzender der Gesellschaft für experimentelle Wirtschaftsforschung und ein Verfechter von Klimaschutz nach marktwirtschaftlichen Prinzipien.

Für die KOMPAKT ZEITUNG (vormals Magdeburg Kompakt) analysierte Herr Weimann in den vergangenen Jahren ebenfalls verschiedene Beiträge, unter anderem “Widersprüche der deutschen Klimapolitik”.

Anzeige
WEITERE
Magdeburg
Klarer Himmel
4.5 ° C
4.5 °
4.3 °
95 %
2.2kmh
7 %
Mi
4 °
Do
8 °
Fr
7 °
Sa
7 °
So
8 °

E-Paper