Media Markt und Saturn öffnen wieder

  • Elektronikmärkte reduzieren in Sachsen ihre Verkaufsflächen auf maximal 800 m², in Sachsen-Anhalt sind MediaMarkt und Saturn auf kompletter Verkaufsfläche wieder für die Kunden da
  • Kunden können sich auf sicheres Einkaufen dank strikter Einhaltung von Hygiene und Sicherheitsmaßnahmen verlassen

Nun lockern auch Sachsen und Sachsen-Anhalt als letzte der sechzehn Bundesländer ihre Corona-Regelungen für den Einzelhandel. Ab Montag, dem 4. Mai, öffnen MediaMarkt und Saturn auch dort wieder ihre Märkte. In Sachsen findet die Wiedereröffnung gemäß der Corona-Verordnung des Freistaats auf verkleinerten, klar abgetrennten Verkaufsflächen von maximal 800 m2 statt. In Sachsen-Anhalt können die beiden Elektronikhändler wieder auf kompletter Verkaufsfläche für ihre Kunden da sein. Wie an allen anderen Standorten bundesweit auch, gelten derzeit eingeschränkte Öffnungszeiten von montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr. Dabei hat die Sicherheit der Kunden und Mitarbeiter höchste Priorität, deshalb findet die Wiedereröffnung der Märkte unter strikter Einhaltung aller vorgeschriebenen und empfohlenen Hygiene- und Sicherheitsstandards statt. Hierzu wurden die Markt-Mitarbeiter im Vorfeld umfassend geschult, damit sie von Tag eins an ihren Kunden ein sicheres Gefühl beim Einkauf geben können.

Umfangreiche Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen

MediaMarkt und Saturn setzen auf ein umfassendes Hygiene- und Sicherheitskonzept: So wurden unter anderem Spuckschutzvorrichtungen im Kassen-, Info- und Servicebereich sowie an den Smartbars und der Warenausgabe aufgestellt sowie umfangreiche Beschilderungen und Hinweise zur Abstandshaltung angebracht. Darüber hinaus werden die Kunden gebeten, nach Möglichkeit kontaktlos zu bezahlen. Ebenso halten die Märkte Desinfektionsmittel bereit. Das Personal trägt außerdem Mund- bzw. Gesichtsschutz. In jedem Markt wird zudem direkt am Eingang die Kundenfrequenz kontrolliert, um sicherzustellen, dass sich max. nur eine Person pro 20 m² in den Verkaufsräumen aufhält. Sofern ein Kunde ohne Schutzmaske einen Markt betreten möchte, wird dies nicht möglich sein. Hierauf wird bereits bei der Einlasskontrolle geachtet.

Serviceangebote wieder nutzbar, weiterhin Abholstationen an den Märkten

Viele Kunden hatten in den vergangenen Wochen des Lockdowns vor allem ein Problem, wenn sie ein defektes, aber dringend benötigtes Elektronikgerät zu Hause hatten, da eine Reparatur aufgrund der Marktschließungen nicht möglich war. Ab sofort können diese Geräte nun wieder im Markt vor Ort zur Reparatur abgegeben werden. Auch die sogenannten Smartbars, an denen Smartphones in der Regel innerhalb weniger Stunden repariert werden, sind wieder geöffnet. Auch wer lieber online kauft und seine Bestellung dennoch im Markt abholen möchte, kann sich auf MediaMarkt und Saturn verlassen. Die beiden Elektronikhändler haben dazu separate Pick-up Stationen eingerichtet. Dort erhalten die Kunden ihre online bestellten und bezahlten Produkte gegen Vorlage der Abholbestätigung. Die Pick-up-Stationen sind ebenfalls montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Auch hier steht die Sicherheit der Kunden und Mitarbeiter an erster Stelle: So dürfen Kunden den Abholbereich nur einzeln betreten, müssen einen Sicherheitsabstand von mindestens zwei Metern einhalten und werden angehalten, das Desinfektionsmittel vor Ort benutzen. Die Stationen sind an den Märkten ausgeschildert.

Vielleicht gefällt dir auch