Mehrfamilienhaus nach Brand unbewohnbar

Gestern gegen, 16.40 Uhr brannte es in einem Mehrfamilienhaus im Schrotebogen, Stadtteil Neustädter See.

Nach ersten Erkenntnissen kam es in zwei Sicherungskästen zum Brandausbruch. Das Feuer und die Rauchentwicklung dehnten sich in den Hausfluren aus und beschädigte mehrere Wohnungseingangstüren.

Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und bezifferte den Sachschaden mit mindestens 50.000 EUR.

Da das Wohnhaus derzeitig als unbewohnbar eingestuft wurde, mussten alle Mieter in Ersatzunterkünften untergebracht werden. Personen wurden nicht verletzt.

Der Kriminaldauerdienst sicherte Spuren am Tatort. Des Weiteren begeben sich am heutigen Tag Brandermittler vor Ort.

Vielleicht gefällt dir auch