Freitag, Dezember 2, 2022

Meine Ex sagt …

Folge uns

…, dass Männer ständig über Politik reden würden, ginge ihr ziemlich auf den Zeiger. Das ganze Gerede würde doch nichts ändern. Am Ende käme nur Streit raus und Freundschaften würden zerbrechen. Sie hatte wohl recht, die Zeiten sind unruhig. Mir behagten die Diskussionen über politisch verhärtete Standpunkte auch selten, vor allem, weil die konträren Sichtweisen kaum zu einer Einigung führten. Ich hatte wohl ein paar Bemerkungen zu viel über ihren Einwand verloren. Jedenfalls verdrehte sie die Augen und gab genervt von sich, dass wir nun auch über Politik reden würden. Eine Erwiderung, dass ich das Thema gar nicht auf die Tagesordnung gehoben hatte, verkniff ich mir und fragte, welche Themen ihr lieber wären. Doch sie zuckte nur mit den Schultern.

Anderes bereite ihr ebenso wenig Vergnügen. Entweder redeten alle übers Essen, über Krankheiten oder Gesundheit. Manches Mal ginge es noch um Mode und Kosmetik, immer würden ihre Freundinnen über andere Bekannte herziehen und ab und an käme noch der Klatsch über irgendwelche Promis auf den Tisch, übers TV-Programm lohne es ohnehin nicht mehr, ein Wort zu wechseln. Und wie es mit den Gesprächen über Kinder sei oder über Enkel, fragte ich. Kinder? Das Fragezeichen am Ende des Wortes war deutlich zu vernehmen. Darüber zu sprechen, ginge nicht. Schließlich hätte sie keine und die meisten ihrer Freundinnen ebenfalls nicht.

Auweia, erlaubte ich mir auszurufen, dann sei die Themenpalette ihrer Gruppe ziemlich farblos. Und Sport, Technik oder Wissenschaft seien bestimmt keine Berichtshöhepunkte bei ihren Treffen, warf ich ein. Laut fragte sie, ob ich damit andeuten wolle, dass sie und ihr Kränzchen oberflächliche Tussen seien. Das hätte ich weder gedacht, geschweige denn gewagt, zu sagen. Vielleicht redeten Männer deshalb so oft über Politik, weil sich die anderen Themen auch schnell erschöpft hätten, sagte ich.
Sie könnten sich mal kurze Geschichten oder Artikel vorlesen und dann darüber reden, schlug ich vor.

Sie winkte ab. In Zeitungen stünde auch nichts Gescheites mehr. Komisch, meinte ich darauf, zu viel doch bei aufgeheizten Debatten ganz heilsam wirken. Anstatt ihr Ratgeber zu sein, würde ich nur dummes Zeug reden, wetterte sie plötzlich. Bevor sich die Erregung in Wut steigerte zog sie den Mantel über und ging. Und ich dachte anschließend: So ähnlich ginge es bestimmt bei politischen Debatten zu, wenn sie heiß laufen. Thomas Wischnewski

Anzeige
WEITERE

ICH SPRECHE DEUTSCH

dieHO-Adventsgrillen 2022

Magdeburg
Bedeckt
1.1 ° C
1.7 °
-0.1 °
94 %
3.1kmh
100 %
Fr
1 °
Sa
-0 °
So
1 °
Mo
2 °
Di
4 °

E-Paper