Dienstag, November 29, 2022

Mit Didine auf neuem Kurs

Folge uns

Ich bin ganz verknallt in Magdeburg“, sagt Didine van der Platenvlotburg. Zu diesem ungewöhnlichen Namen gehört eine ungewöhnliche Person. Aufgefallen war sie Besuchern vor kurzem bereits beim Theaterfest am Schauspielhaus. An gleicher Stelle wird sie nun als Akteurin zu erleben sein. Am 2. Oktober lädt sie ein zum „Kasino Didine“. Unter diesem Titel präsentiert sie ab sofort vierteljährlich die Vorschau auf die anstehenden Premieren. Mit Sicherheit anders als gewohnt. Die „Spielplanshow mit Schaumwein“, so der Untertitel, verspricht über die Information hinaus Performance. Locker unterhaltsam soll es sein, spannend und ungewöhnlich. Es werden nicht nur Gäste vom Theater erwartet, sondern auch das Publikum mit einbezogen. Neue Gedanken befördern, andere Wahrnehmungen anregen, „das liebe ich“, sagt die Künstlerin. „Das Theater kann so viel – Schranken überwinden, begeistern, Herzen öffnen.“ Das gelingt am besten mit guter Laune.

Didine van der Plantevlotburg ist eine Größe in Hamburg und darüber hinaus. Seit 1989 steht sie auf der Bühne, ist Queer-Aktivistin, Moderatorin, Performerin und Mitbegründerin der Provence-Academy (Frank-reich), bei der Künstler:innen und Wissenschaftler:innen zu Fragen der Gesellschaft zusammenarbeiten. Sie wirkte bereits in mehr als 50 Comedy-Shows und anderen Programmen mit, neben der Karriere als Drag-Queen in Shakespeare-Produktionen, und hat für das Thalia-Theater Hamburg Choreografien entwickelt. 2019 wurde sie mit dem Dora-Maar-Preis für Kreativität ausgezeichnet. 

Nach Magdeburg kam sie erstmals durch ihre Bekanntschaft zu Clemens Lander, der zur neuen Schauspieldirektion gehört. Er hatte sich mit Didine über kreative Möglichkeiten für die Spielzeitpräsentation am Theater unterhalten und während der lockeren Plauderei sprudelten die Ideen nur so aus beiden heraus. Schließlich kam Clemens Lander der Gedanke, dass sie das doch selbst übernehmen könne. Und so begann Didine, sich mit der Stadt Magdeburg zu beschäftigen. Was sie entdeckte, hat sie begeistert. „Es gibt so ja viele herzliche, politisch-soziale und künstlerisch engagierte Menschen“, sagt sie und schwärmt von interessanten Gesprächen und wunderbaren Begegnungen beim Theaterfest. 

Jetzt freut sie sich auf ihren ersten offiziellen Auftritt im Schauspielhaus. „Der Spielplan des Theaters ist äußerst spannend“, verspricht sie. Los geht es am 2. Oktober um 16 Uhr mit: Kasino Didine, der Spielplanshow mit Schaumwein. Der Eintritt ist kostenfrei.

Text: Birgit Ahlert, Seite 15, Kompakt Zeitung Nr. 218

Anzeige
Vorheriger ArtikelGrüße aus Fernost
Nächster ArtikelMagische Lichterwelt
WEITERE
Magdeburg
Bedeckt
4.3 ° C
4.5 °
3.3 °
88 %
2.4kmh
100 %
Di
7 °
Mi
6 °
Do
4 °
Fr
2 °
Sa
-2 °

E-Paper