Donnerstag, Juni 30, 2022
Anzeige

Mords- und Spukgeschichten in der Stadtbibliothek

Anzeige

Folge uns

Beinahe hätte Corona ihnen einen Strich durch die Rechnung gemacht, doch jetzt können die Magdeburger Krimiautoren Sylvie Braesi und A.W. Benedict endlich den zweiten Teil ihrer “Magdeburger Mords- und Spukgeschichten” in der Stadtbibliothek präsentieren. In der Reihe “Die regionale Lesestunde” sind sie am Donnerstag, 16. Juni, um 16 Uhr zur Buchvorstellung in der Zentralbibliothek im Breiten Weg zu Gast. “Dieses Mal wird es auch noch gruselig”, versprechen die beiden Fachleute für das literarische Grauen. “Es hat vielleicht etwas länger gedauert, als wir es geplant hatten, aber die Recherchen erwiesen sich als sehr umfangreich”.

Schließlich wollten sie sich in ihrem zweiten gemeinsamen Buch nicht nur auf Kriminalfälle in und um Magdeburg konzentrieren. Fantastisch wird es etwa in der Episode “Biss zum Morgenrot”. Auch die Titel weiterer spannender Geschichten aus dem Gemeinschaftswerk lassen den Schauer erahnen: Ganz gleich, ob es sich um “Das Ding aus dem Eis”, die “Schwarze Äbtissin” oder geheimnisvolle Begebenheiten “Nachts im Naturkundemuseum” handelt – die Verbrechen werden nun sogar von Untoten begangen.
Beide Autoren sind bereits mit eigenen Kriminalgeschichten und -serien in Erscheinung getreten, mit denen sie den von ihnen begründeten literarischen “Magdeburger Mörder Club” unterhalten.

Sylvie Braesi wuchs in den sechziger Jahren in Magdeburg auf und war als Heimerzieherin, in der Erwachsenenbildung sowie als Kabarettistin tätig. Mit dem Schreiben begann sie 2015 gewissermaßen als Selfpublisherin. A.W. Benedict lebt ebenfalls in Magdeburg und ist zugleich Illustratorin. Ihre Kinder brachten sie auf den Gedanken, ihre zahlreichen Ideen für Bücher, die seit langem ihren Kopf bevölkerten, auch zu veröffentlichen. Alle interessierten Besucher*innen sind herzlich zur Lesung mit Sylvie Braesi und A. W. Benedict aus den “Magdeburger Mords- und Spukgeschichten” in der Reihe “Die regionale Lesestunde” am 16. Juni um 16 Uhr in der Zentralbibliothek der Stadtbibliothek Magdeburg, Breiter Weg 109, eingeladen. Der Eintritt ist frei.

WEITERE
Magdeburg
Mäßig bewölkt
17.9 ° C
17.9 °
17.7 °
72 %
0.9kmh
47 %
Do
29 °
Fr
20 °
Sa
27 °
So
30 °
Mo
22 °

E-Paper