MVB: Instandhaltung auf der Großen Diesdorfer Straße geht in die letzte Runde

Die Instandhaltung der Straßenbahnstrecke der MVB auf der Großen Diesdorfer Straße schreitet voran. Der letzte Bauabschnitt für dieses Jahr wird begonnen.

Fast 700.000 Euro investiert die MVB in diesem Jahr in die Instandhaltung und Sicherheit der Straßenbahninfrastruktur auf der Großen Diesdorfer Straße. Zwischen Pestalozzistraße und Wartbergstraße werden in diesem Jahr abschnittsweise die fast dreißig Jahre alten Schienen erneuert. Bereits seit Ende Mai laufen die Arbeiten der Bautrupps.

Nun konnte der letzte Abschnitt in diesem Jahr begonnen werden: Zwischen den Einmündungen Zackelbergstraße und Walbecker Straße konzentrieren sich die letzten Arbeiten.

Die Bauarbeiten werden dabei durchgehend unter laufendem Straßenbahnverkehr ausgeführt. Somit gibt es für die Fahrgäste der Linie 6 keine Änderungen. Der Großteil der Bauarbeiten wird am Tage erledigt. Eingeplant sind die Bauarbeiten bis zum 20. November.

Auch in den kommenden Jahren wird die MVB in die Ertüchtigung der Gleisanlagen investieren und weiter in Richtung Westen vorrücken, um die Schienen zu erneuern. So ist für 2021 die Erneuerung der Straßenbahngleise bis zur Schmeilstraße vorgesehen.

Verkehrsführung ab 21. Oktober

Die Große Diesdorfer Straße ist bis zum 20. November zwischen Harbker Straße und Walbecker Straße in beiden Richtungen für den Kfz-Verkehr voll gesperrt. Großräumige Umleitungen erfolgen über die Bundesstraße 1 sowie über den Diesdorfer Graseweg und die Sudenburger Wuhne. Wegen der Arbeiten kann aus der Felsenbergstraße, der Wartbergstraße und der Flechtingerstraße nicht in die Große Diesdorfer Straße gefahren werden.

Vielleicht gefällt dir auch