Montag, November 28, 2022

MVB kauft acht Straßenbahnwagen der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)

Folge uns

Vorbereitung für besseres Angebot: MVB beabsichtigt Kauf von Berliner Straßenbahnen

Die Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB) wird acht Straßenbahnwagen der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) kaufen. Der Aufsichtsrat hat dem Geschäft in seiner jüngsten Sitzung zugestimmt. Hintergrund ist u. a. die Verbesserung des Angebots auf der Linie 10 in Rothensee.

Die Straßenbahnflotte der MVB wird in Kürze Zuwachs bekommen: Die Verkehrsbetriebe werden acht Straßenbahnwagen vom Typ KT4D von der BVG aus Berlin übernehmen.

„Der Kauf ist eine wichtige Voraussetzung, um unser Angebot für unsere Fahrgäste kurzfristig ausbauen zu können. Damit können wir den langgehegten Wunsch nach einem 10-Minuten-Takt der Linie 10 in Rothensee erfüllen“, erklärt MVB-Geschäftsführerin Birgit Münster-Rendel.
Mit der Beschaffung der Fahrzeuge ist es möglich, auf der Linie 10 wieder einen durchgehenden 10-Minuten-Takt bis Rothensee anzubieten. Bisher fahren die Straßenbahnen hier nur alle 20 Minuten. Geplant ist die Taktverbesserung zum Ende der Sommerferien 2020.

Die Fahrzeugflotte der MVB wächst mit den Berliner Fahrzeugen auf 90 Straßenbahnzüge. Damit ist es für die MVB besser möglich, flexibel auf Baustellensituationen reagieren und gleichzeitig einen dichten Takt auf allen Linien gewährleisten zu können.

„In den letzten Jahren wurde immer deutlicher, dass unser knapp bemessener Fahrzeugpark uns bei Baustellensituationen, wie wir sie in der Landeshauptstadt aktuell haben, vor große Herausforderungen stellt. Die Berliner Fahrzeuge helfen uns, die Zeit bis zum Eintreffen neuer Niederflurbahnen zu überbrücken. Gleichzeitig können sich unsere Fahrgäste auf ein besseres Angebot freuen“, sagt MVB-Geschäftsführerin Birgit Münster-Rendel.

Die Fahrzeuge werden zudem benötigt, um schrittweise die weiteren Straßenbahnneubaustrecken des Projekts „2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn“ in Betrieb nehmen zu können. Unabhängig vom aktuellen Kauf der Gebrauchtfahrzeuge hält die MVB an ihrem Ziel fest, in diesem Jahr die Lieferung von 35 modernen Niederflurfahrzeugen auszuschreiben.
Vorgesehen ist, die KT4D bis zum Eintreffen der neuen Niederflurbahnen einzusetzen.

Erstmalig in Magdeburg im Einsatz

Die Berliner Fahrzeuge vom Typ „Tatra“ KT4D sind Kurzgelenktriebwagen mit einer Länge von 18 Metern. Dieser Fahrzeugtyp war bisher noch nie in der Elbestadt im Einsatz. Er bietet knapp 100 Fahrgästen Platz und kann sowohl einzeln, als auch in Kombination mit einem zweiten Triebwagen als Doppeltraktion zum Einsatz kommen. Dann können fast 200 Fahrgäste befördert werden. Die Fahrzeuge sind zwar hochflurig und damit nicht barrierefrei, wurden jedoch in den 1990er-Jahren umfassend modernisiert. Der Fahrgastraum präsentiert sich hell und freundlich.

Der erste Einsatz der Fahrzeuge im Liniennetz ist für Ende August anvisiert. Vorher müssen noch einige technische Komponenten angepasst werden. Die Fahrzeuge werden zudem eine Magdeburger Lackierung erhalten.
Die MVB wird für den Kauf und für Anpassungen an die Magdeburger Anforderungen rund 300.000 Euro investieren.

Die MVB besitzt 83 moderne Niederflurbahnen vom Typ NGT8D und 3 Tatrazüge vom Typ T6A2. Hinzukommen nun 8 Tatrawagen vom Typ KT4D, die voraussichtlich als Doppeltraktion zum Einsatz kommen und so vier Züge bilden werden.

Die MVB wird zur Fahrzeugpräsentation und zum Pressegespräch einladen, sobald die Fahrzeuge nach Magdeburg geliefert wurden. Der Termin wird gesondert bekanntgegeben.

Bilder: Tatrawagen KT4D der Berliner Verkehrsbetriebe – Quelle: BVG / Oliver Lang

Anzeige
WEITERE
Magdeburg
Leichter Regen
4.8 ° C
5.1 °
4.3 °
86 %
3kmh
100 %
Mo
5 °
Di
7 °
Mi
6 °
Do
4 °
Fr
2 °

E-Paper