„Nacht der Ungeheuer“ im Technikmuseum Magdeburg

Noch vor den Winterferien, passend zur dunklen Jahreszeit, findet auch in diesem Jahr wieder die “Nacht der Ungeheuer” im Technikmuseum statt. Sie beginnt an diesem Samstag, den 1. Februar um 18:00 Uhr und endet gegen 20:00 Uhr. Also warm anziehen, Taschenlampe nicht vergessen und ab in die Dodendorfer Straße 65!

Bei der “Nacht der Ungeheuer” ist das Technikmuseum – im Dunkeln – mit Taschenlampen zu erkunden. Die Kinder erhalten ein Blatt mit Bildern von Ausstellungsstücken, bzw. Teilen davon, die sie suchen und finden sollen. Ehrenamtliche Helfer*innen des Museums stempeln dann das Bild ab. Sind alle Stücke gefunden, gibt es am Ausgang ein kleines Geschenk.

Im Schein der Taschenlampen wirken dabei viele Geräte und Maschinen, besonders als Schatten an der Wand, wie Ungeheuer. Aber davon können sich die Mädchen und Jungen natürlich nicht ablenken lassen, müssen sie doch das nächste Exponat suchen.

Der Eintritt ist für Kinder bis einschließlich 6. Klasse frei, alle übrigen Besucher*innen zahlen den ermäßigten oder regulären Eintritt.

Das Technikmuseum Magdeburg in der Dodendorfer Straße 65 ist regulär dienstags bis sonntags von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Vielleicht gefällt dir auch